90 Jahre Kompetenz und Erfahrung aus Schwanenstadt - Firma Schierl feiert großes Jubiläum

90 Jahre Kompetenz und Erfahrung aus Schwanenstadt - Firma Schierl feiert großes Jubiläum

Das Schwanenstädter Paradeunternehmen feierte mit zahlreichen Gästen und Mitarbeitern am Musterhof der Familie Hütthaler ihr großes Jubiläumsfest.

Was kann man sagen: Viele Gäste, ganz viele Gäste und somit auch zufriedene Gastgeber Manfred und Christian Schierl samt Famile und Firmenteam. 

Eine perfekte Moderation von Birgit Brunnsteiner, eine Mitarbeiter-Ehrung die von Bürgermeister Staudinger durchgeführt wurde, eine rührige Rede von Unternehmer Herbert Hütthaler, gutes Essen, super Stimmung, Livemusik mit Andi Gabauer und eine spannende Charity moderiert von Börni Reider der elegant durch die Versteigerung der Kunstwerke führte. Hervorzuheben war die Versteigerung des Kunstwerks von Hermann Staudinger, dessen Bild einen Preis von € 4.000,- erzielte. Wie es sich gehört, endete die Feier in ausgelassener Stimmung. Für die Mitarbeiter der Firma Schierl gab es am heutigen Freitag - einen verdienten Feiertag.

 

Geschichte der Firma Schierl:

1929 gründete der aus Pennewang stammende Brunnenmeister Johann Schierl in Schwanenstadt einen eigenen Betrieb. Brunnenbau, Rohrverlegung und Pumpenanlagen waren sein Geschäft. Heute führen Enkel Manfred Schierl und dessen Neffe Ing. Christian Schierl die traditionsreiche Johann Schierl & Sohn GmbH.

„Mein Großvater hat sich durch die Entwicklung von elektrisch betriebenen Tiefbrunnengetrieben einen Namen gemacht. Heute liegen die Herausforderungen in der sich ständig weiter entwickelndenHaustechnik“, so Geschäftsführer Manfred Schierl. Modern, kostengünstig und klimafreundlich sinddie Gebote der Stunde. Thermische Solaranlagen, Photovoltaik, Wärmepumpentechnologie sowie Biomassenutzung gehören genauso zu den Kernkompetenzen wie individuelle Bäderplanung und - Ausführung, Hausinstallationen und die Errichtung von Poolanlagen.

Die 90-jährige Geschichte des Betriebs ist auch von Entwicklungen und Veränderungen im Heizungsbereich geprägt. Waren es anfangs Sanitärinstallationen sowie Öl- und Gasheizungsanlagen, so sind es heute hochmoderne, energie- und ressourcenschonende Heizungssysteme. Auch Klimaanlagen und Wohnraumlüftungen sind dazu gekommen. Mit der Übergabe von Johanns Sohn Max Schierl an seine Söhne Norbert und Manfred im Jahr 1986 wurde die Firma „Johann Schierl & Sohn“ in eine GmbH umgewandelt.

„Ab den 70er-Jahren hat sich Schierl im Bereich Brunnenbau und Horizontalbohrung österreichweit einen guten Namen gemacht.“ erklärt Christian Schierl, der seit 2007 für diese Bereiche als Geschäftsführer zuständig ist.
Auch in den anderen Unternehmensbereichen ist Schierl weit über die Grenzen des Bezirks Vöcklabruck hinaus bekannt und gefragt. Zu den Partnern zählen die renommiertesten Sanitär- und Heizungsproduzenten des Landes. Das Unternehmen ist außerdem Mitglied des überregionalen Handwerkerclusters „Die Hausmeister“.

Das 90-jährige Bestehen feiert Schierl mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern. Davon sind viele seit Jahrzehnten im Unternehmen. „Ohne unsere Mitarbeiter gäbe es uns nicht seit 90 Jahren“, soManfred Schierl.
Die Firma Schierl stellt ihr Jubiläum aber auch in den Dienst der guten Sache. Der Erlös einer Kunstauktion geht an drei soziale Einrichtungen im Bezirk Vöcklabruck.

 

Quelle: Schwanenstadt.news

Das könnte Sie interessieren!

Duale Akademie übertrifft viele Erwartungen

27. 02. 2020 | Wirtschaft

Duale Akademie übertrifft viele Erwartungen

v. l. DI Wilfried Seyruck, DI Florian Steinhart, WKOÖ-Präsidentin Mag. Doris Hummer und Ing. Walter Hemetsberger

Energieversorger KWG reduziert CO2-Fußabdruck auf Null

27. 02. 2020 | WIRTSCHAFT

Energieversorger KWG reduziert CO2-Fußabdruck auf Null

Schwanenstadt:  KWG erzeugt mit seinen sieben Wasserkraftwerken, einer Photovoltaikanlage und einem Kleinstwindkraftwerk zu 100% erneuerbare Energie o...

KWG bietet Breitband-Internet im ländlichen Raum mit Bürgerbeteiligung

20. 02. 2020 | WIRTSCHAFT

KWG bietet Breitband-Internet im ländlichen Raum mit Bürgerbeteiligung

Schwanenstadt: KWG bietet ab 2020 den Kunden im eigenen Stromnetzgebiet sowohl Strom als auch Internet, Fernsehen und Telefon aus einer Hand. Um den Ausbau...

In Oberösterreich profitieren 3.420 Lehrlinge von dem Lehrberufspaket

19. 02. 2020 | Wirtschaft

In Oberösterreich profitieren 3.420 Lehrlinge von dem Lehrberufspaket

Winzig zum Lehrberufspaket: „Ein wichtiger Schritt gegen den Fachkräftemangel.“

Ferienzeit ist Oberösterreich-Zeit

14. 02. 2020 | Wirtschaft

Ferienzeit ist Oberösterreich-Zeit

Der 5-Jahres-Vergleich ergab eine Steigerung von +21,6 Prozent bei den Nächtigungen von 2014 bis 2019 und eine Steigerung von +27,0 Prozent bei den Ankünft...