Asylwerber ließ sich in Deutschkurs "vertreten"

 Asylwerber ließ sich in Deutschkurs "vertreten"

Der "Vertreter" erschien nicht mit dem Original der Aufenthaltsberechtigungskarte des 37-Jährigen, sondern mit einer gefälschten Karte unter gleichen Namen und einem angepasstem Foto

Fälschung einer Aufenthaltsberechtigungskarte

Am 5. Dezember 2019 sollte die "Integrationsprüfung Deutsch" eines 37-jährigen aus Afghanistan stammenden Asylwerbers bei einem Sprachinstitut in Vöcklabruck stattfinden. Der Mann, welcher die Deutschprüfung bereits zweimal nicht geschafft hatte, ließ sich in jenem Falle von einem gut deutschsprechenden Landsmann "vertreten". Dieser erschien nicht mit dem Original der Aufenthaltsberechtigungskarte von dem 37-Jährigen, sondern mit einer gefälschten Karte unter gleichen Namen, jedoch mit angepasstem Foto. 
Die aufmerksamen Mitarbeiterinnen des Sprachinstituts bemerkten dies jedoch. Der derzeit noch unbekannte Täter, welcher sich zusätzlich mit der originalen ecard des 37-jährigen Prüflings ausgewiesen hatte, wurde daraufhin ersucht, sich noch zusätzlich mit einem anderen Lichtbildausweis zu legitimieren. Dieser beließ es jedoch bei seinem kurzen Gastauftritt in Vöcklabruck und probierte ein paar Stunden später selbiges bei einem Sprachinstitut in Linz. Das Sprachinstitut in Linz wurde bereits zwischenzeitlich informiert, der "gefakte" 37-Jährige wurde daher zur Prüfung nicht mehr zugelassen und die Polizei wurde informiert.

Bei den Erhebungen konnten zwei Afghanen und ein derzeit unbekannter Täter zur Anzeige gebracht werden. Die Vernehmung des 37-Jährigen bestätigte den Verdacht, dass sich dieser aufgrund seiner mangelnden Deutschkenntnisse einen "Ausweg" zu suchen schien. Hierbei behilflich soll ihm ein 35-jähriger Landsmann gewesen sein. 
Die beiden Afghanen und der noch immer unbekannter Täter wurden der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

 52-Jähriger Suchtgifthändler aus dem Bezirk VB ausgeforscht

19. 02. 2020 | Blaulicht

52-Jähriger Suchtgifthändler aus dem Bezirk VB ausgeforscht

Mehrerer Hinweise und umfangreichen Ermittlungen brachten die Beamte aus dem Bezirk Vöcklabruck auf die Spur des 52-Jährigen

WKOÖ-Gründerworkshops - Alle Infos, um richtig durchzustarten

18. 02. 2020 | Wirtschaft

WKOÖ-Gründerworkshops - Alle Infos, um richtig durchzustarten

Das Gründerservice der WKOÖ bietet auch im Bezirk Vöcklabruck umfassende Erstinformation zur Selbstständigkeit

Ausgelacht  - Mangodieb bei Selbstjustiz erwischt

18. 02. 2020 | Blaulicht

Ausgelacht - Mangodieb bei Selbstjustiz erwischt

Ein 56- Jähriger wurde auf frischer Tat ertappt- Seine Erklärung kam mehr als unerwartet

Unsere Senioren sind ein wichtiger Faktor in OÖ

18. 02. 2020 | Panorama

Unsere Senioren sind ein wichtiger Faktor in OÖ

Im Bild: SB Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer, SB Bezirksobmann Bgm.a.D. Mag. Wilhelm Auzinger, SB Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner

Mann stürzte 5 Meter in Schacht

18. 02. 2020 | Blaulicht

Mann stürzte 5 Meter in Schacht

Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lag in einem gut fünf Meter tiefen Schacht und war nicht bei Bewusstsein.