Auf ins neue Gartenjahr mit Natur im Garten und dem Oö. Gartentelefon

Auf ins neue Gartenjahr mit Natur im Garten und dem Oö. Gartentelefon

Landesrat Max Hiegelsberger lädt zum naturnahen Garteln ein

Die Initiative „Natur im Garten Oberösterreich“ geht ins 4. Gartenjahr. Gerade im vergangenen Jahr hat der eigene Garten bei vielen Landsleuten einen besonders hohen Stellenwert eingenommen.  Das bestätigen auch die Zahlen: 200 neue ‚Natur im Garten‘-Plaketten und mehr als 3.000 Anfragen beim Oberösterreichischen Gartentelefon konnte „Natur im Garten OÖ“ im Jahr 2020 verzeichnen. 

Der eigene Garten als Erholungs- und Rückzugsort steht bei den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern hoch im Kurs. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend verstärkt. Und immer mehr Wert wird dabei auf Artenvielfalt und umweltfreundliche Bewirtschaftung gelegt!
200 Gärtnerinnen und Gärtner erhielten für ihre Gärten 2020 die „Natur im Garten“-Plakette, weil sie bei der Bewirtschaftung auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, chemisch-synthetische Dünger und den Einsatz von Torf verzichten. Darüber hinaus leisten sie mit Gestaltungselementen und Nützlings-fördernden Maßnahmen einen wertvollen Beitrag für den Erhalt der Arten.
Insgesamt ziert die Plakette nach drei Jahren bereits 500 heimische Gartenzäune. Landesrat Hiegelsberger sieht eine erfreuliche Tendenz nach oben: 

„Jeder noch so kleine Beitrag zum Erhalt der Arten zählt. Alle Gartlerinnen und Gartler in Oberösterreich sind eingeladen mitzutun, im eigenen Garten aktiv Umwelt- und Klimaschutz zu betreiben und das mit der Plakette auch zu zeigen.“

Antworten auf alle Gartenfragen per Telefon und e-mail
Das Gartenland Oberösterreich unterstützt die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher beim Garteln auf Balkon, Terrasse und im Garten auch beratend mit dem Oberösterreichischen Gartentelefon. Unter der Telefonnummer 0732/ 770 1 7720  oder unter der E-Mail-Adresse ooe@gartentelefon.at beantworten Expertinnen und Experten von Montag bis Freitag alle Fragen rund ums Garteln.
Auch beim Oberösterreichischen Gartentelefon hat sich im vergangenen Jahr die Corona-Krise mit einem verstärkten Aufkommen von Anfragen ausgewirkt. 3.055 Anfragen sind beim Gartentelefon eingegangen, was eine deutliche Steigerung zum Vorjahr (2019: 2.099 Anfragen) bedeutet. 
Die Anmeldung für die „Natur im Garten“-Plakette ist über das Oö. Gartentelefon jederzeit möglich. Unter https://www.gartenland-ooe.at/newsletter.htm kann zusätzlich der informative Newsletter abonniert werden.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Denise Stinglmayr

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Hoher Besuch bei der Polizeiinspektion Bad Ischl

02. 03. 2021 | Bad Ischl

Hoher Besuch bei der Polizeiinspektion Bad Ischl

v.l.n.r.: Roman Kern, Michael Pötsch, Adolf Harrer, LT-Präs. Wolfgang Stanek und LAbg. Rudolf Raffelsberger

„Mini-Öffnungsschritt im Sport bringt zumindest Kindern und Jugendlichen eine Perspektive“

02. 03. 2021 | Sport

„Mini-Öffnungsschritt im Sport bringt zumindest Kindern und Jugendlichen eine Perspektive“

„Ich bin erleichtert, dass es im Sport zumindest einen Mini-Öffnungsschritt gibt, von dem jetzt die Kinder und Jugendlichen profitieren", sagt Sport-Landes...

„Corona“-Millionen für Bad Ischl

01. 03. 2021 | Bad Ischl

„Corona“-Millionen für Bad Ischl

„Mit 2,4 Millionen Euro kann in Ischl viel bewegt werden – wir können damit für Bildung, Wirtschaft und Familien einiges erreichen“, hofft Blohberger (ÖVP)...

Sport-Gipfel - Nachwuchssport könnte ab März wieder möglich sein

28. 02. 2021 | Sport

Sport-Gipfel - Nachwuchssport könnte ab März wieder möglich sein

McDonald: „Österreichs Vereinssport wird nach einem langen Winterschlaf endlich ein Comeback erleben.“ 

Mahnwache für Menschen auf der Flucht in Gschwandt

28. 02. 2021 | Panorama

Mahnwache für Menschen auf der Flucht in Gschwandt

In vielen Orten Österreichs wurde um 21:00 Uhr via Internet Solidarität zum Ausdruck brachten