Bekannte Fischbrathütte am Traunfall abgebrannt

Bekannte Fischbrathütte am Traunfall abgebrannt

Brandursache derzeit noch unbekannt

UPDATE: 19:00

Information der LPD OÖ

Aus unbekannter Ursache die Dunstabzugshaube oberhalb der Grillstellen. Die Flammen griffen rasch auf die Grill- und Kochbereiche über und breiteten sich auf das gesamte Objekt aus. Das Personal konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, zum Brandzeitpunkt war die Fischbrathütte und der dazugehörige Gastgarten mit ca. 200 Personen besucht. Die zufällig in der Nähe anwesenden Polizisten veranlassten die Gäste zum sofortigen, geordneten Verlassen des Gefahrenbereiches. Es wurden keine Personen verletzt.
Die Fischbrathütte brannte völlig aus und es entstand hoher Sachschaden zum Nachteil des 61-jährigen Besitzers aus dem Bezirk Vöcklabruck. Die Feuerwehren Roitham, Windern, Steyrermühl, Laakirchen, und Desselbrunn konnten ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald verhindern. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Quelle: LPD OÖ

 

Am Donnerstag 15.8.2019 gegen 15:15 Uhr erfolgte ein Brandalarm der Stufe 2 bei der Warnzentrale. Brandobjekt war die Fischbrathütte HAGER am Traunfall im Gemeindegebiet Roitham. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Betriebsgebäude, in der die Küche des Gastronomiebetriebes untergebracht ist, bereits in Vollbrand. Brandursache derzeit noch unbekannt. Eine große Gefahr stellte auch die unmittelbare Lage des Brandobjektes am Waldrand. 

Schwierig war auch das Herbeibringen des Löschwassers, das schließlich über Steigleitungen aus der Traun aufwendig herangepumpt wurde. In der Zwischenzeit wurde das Löschwasser aus mehreren Tankfahrzeugen entnommen. Die Einsatzkräfte waren auch mit schwerem Atemschutz eingesetzt. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren Laakirchen, Roitham, BTF Steyrermühl, Desselbrunn und Windern mit mehreren Fahrzeugen. Die Absicherung der Straße erfolgte durch die Polizei, auch ein Rettungsfahrzeug war am Brandort anwesend. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet.

Quelle / Fotocredit:  Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS