Die schlauste Gemeinde - am 30.01.2020 im Livestream

Schwanenstadt nimmt an der Veranstaltung "die schlauste Gemeinde" teil, die am 30.01.2020 im Stadtsaal Vöcklabruck stattfindet. 

Eine Mischung aus "Wetten Dass" und  "Millionenshow" erwartet uns bei der Veranstaltung "die schlauste Gemeinde". Die Top Moderatoren Armin Assinger und Arabella Kiesbauer finden mit viel Spaß und Unterhaltung heraus, welche Gemeinde die schlauste  im Bezirk ist. Zwischen den Quizrunden erwartet den Besuchern regionale Künstler, Kabarett-Einlagen (Wolf Gruber) und Live-Musik (J.J. King). 

Sichert euch einen Platz und holt euch ein Ticket! (erhältlich bei Ö-Ticket und bei allen Raiffeisenbanken). Wer nicht vor Ort Live dabei sein kann, ist trotzdem Live dabei. Unter schlaustegemeinde.at einfach rechtzeitig den Computer oder Fernseher einschalten - und die Daumen halten nicht vergessen.

Quelle: Stadtamt/BG

Fotocredit: Stadtamt/grafik pucher 

Das könnte Sie interessieren!

Vernissage Helmut Kriechbaum

18. 02. 2020 | Events

Vernissage Helmut Kriechbaum

RÜSTORF - Thema der Ausstellung am Hütthalers Musterhof: Erdig

Anrainer Information für den Faschingsdienstag

17. 02. 2020 | GEMEINDE

Anrainer Information für den Faschingsdienstag

Aufgrund des am Faschingdienstag (25. Februar) stattfindenden Faschingsumzuges wird es in Schwanenstadt zu einer Verkehrsumleitung kommen.

Konzertabend im Rockhouse Laakirchen

12. 02. 2020 | Events

Konzertabend im Rockhouse Laakirchen

LAAKIRCHEN - Am 22.2.2020 eröffnet das Rockhouse Laakirchen wieder für einen Konzertabend, mit drei wunderbaren Bands

Elektronische Zustellung von Gebührenvorschreibungen

12. 02. 2020 | GEMEINDE

Elektronische Zustellung von Gebührenvorschreibungen

Eine Information der Stadtgemeinde Schwanenstadt für die Zahlungsabwicklung der Kommunalgebühren.

Familienfreundliches Oberösterreich „Oma/Opa Tag“  weiter gefördert

11. 02. 2020 | Panorama

Familienfreundliches Oberösterreich „Oma/Opa Tag“ weiter gefördert

Es wird den Gemeinden im Jahr 2020 für die Inanspruchnahme von Fremdleistungen zum Projekt „Oma/Opa Tag“ ein Betrag von 2.500 Euro und bei Inanspruchnahme ...