Digitalfunk Umstellung im Bezirk Vöcklabruck gestartet

Digitalfunk Umstellung im Bezirk Vöcklabruck gestartet

Im Rahmen der Umstellung auf Digitalfunk wurde diese Woche vom Landesfeuerwehrkommando OÖ die Erstausstattung von drei digitalen Handfunkgeräten an die Feuerwehren des Abschnittes Mondsee übergeben

Der digitale Bündelfunk für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, kurz BOS Austria genannt, wird seit 2020 stufenweise in allen Bezirken Oberösterreichs eingeführt. In den nächsten Monaten wird der Bezirk Vöcklabruck auf die neue Infrastruktur umgerüstet. Somit wurden nunmehr initial auch die 15 Feuerwehren des Abschnitts mit je 3 Digitalfunkgeräten ausgerüstet. Die Verteilung der Geräte vor der Bezirksschulung erfolgte durch den Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Peter Ramsauer.

Online Grundschulung 

Am 3. Februar 2021 fand am Abend die Digitalfunkschulung für die Feuerwehren des Bezirks via Videokonferenz statt.  Die Ausbildung wird weiterführend in Kleingruppen unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen in den einzelnen Feuerwehren erfolgen. Bereits bei der Schulung und Vorstellung der neuen Geräte zeigte sich eine ausgezeichnete Sprachqualität sowie die vielfältigen Optionen des neuen Funksystems.

Die hohe Reichweite und gute Sprachqualität sind ein wesentlicher Fortschritt für uns Feuerwehren. Auch die Möglichkeit mit anderen Einsatzorganisationen und über Landesgrenzen hinaus zu kommunizieren stellt einen großen Vorteil dar – speziell bei übergreifenden Einsätzen wie Suchaktionen sind wir mit diesen Geräten besser aufgestellt, als in der Vergangenheit!“   

so Hauptbrandinspektor Johannes Schwaighofer (FF Tiefgraben) über die neuen Funkgeräte.

Die vollständige Umstellung und Ablöse des alten analogen Funksystems ist im Bezirk Vöcklabruck Ende März / Anfang April 2021 geplant.

Quelle:   AFK Mondsee, ^CS ^AN
Fotocredit:  H. Kollinger, Ch. Stoxreiter

Das könnte Sie interessieren!

Schwanenstädter verletzt sich am Kleinen Schönberg

01. 03. 2021 | Blaulicht

Schwanenstädter verletzt sich am Kleinen Schönberg

Ein 21-jähriger Bergsteiger aus Schwanenstadt verletzte sich beim Abstieg vom  Kleinen Schönberg in Gmunden

Jahresbilanz des OÖ Feuerwehrlandesverbandes zeigte zahlreiche Herausforderungen im Covid-Jahr 2020

18. 02. 2021 | Blaulicht

Jahresbilanz des OÖ Feuerwehrlandesverbandes zeigte zahlreiche Herausforderungen im Covid-Jahr 2020

Bei der Präsentation der Jahresbilanz des OÖ Landesfeuerwehrverbandes präsentierte Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer interessante Zahlen und Fakten üb...

© BFK/August Thalhammer

08. 02. 2021 | Top-Beiträge

Corona 2020 - Eine Herausforderung für die Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck

Jahresbilanz für das Jahr 2020 über die geleistete Arbeit des Bezirksfeuerwehrkommandos Vöcklabruck und der 115 Feuerwehren im Bezirk

Crash gegen Hausmauer - Unfalllenker beging Fahrerflucht

07. 02. 2021 | BLAULICHT

Crash gegen Hausmauer - Unfalllenker beging Fahrerflucht

Schwanenstadt - Aggressives Verhalten, starke Alkoholisierung und eine Kopfverletzungen - 32-Jähriger flüchtete von Unfallstelle

Feuerwehr aus nationalem Covid-Impfplan gestrichen

05. 02. 2021 | Blaulicht

Feuerwehr aus nationalem Covid-Impfplan gestrichen

Entgegen aller Zusagen führender Experten und politischer Entscheidungsträger wurde die Feuerwehr still und heimlich aus dem nationalen Covid-Impfplan gest...