Dienstag 21. Mai 2019
Suche

Ehemalige Müllsammelinseln mit neuer Nutzung

Mit einer innovativen Idee macht derzeit der regionale Energieversorger KWG auf sich aufmerksam:

An insgesamt 7 Standorten der ehemaligen Müllsammelinseln macht KWG Werbung für sich und seine Stromprodukte. Unter dem Titel: „Dieser Platz ist jetzt sauber! Nun ist es Zeit für: sauberen und günstigen Strom aus der Region“ können sich interessierte Bürger direkt bei den Werbetafeln ein Informationsblatt mitnehmen. Bei Interesse an einer Stromversorgung kann man seine Kontaktdaten auch gleich im daneben montierten Briefkasten hinterlassen. Diese werden einmal wöchentlich geleert.  

KWG Geschäftsführer DI Mag. Peter J. Zehetner zu dieser Aktion: „Wir haben gemerkt, dass die ehemaligen Müllsammelinseln in Schwanenstadt mittlerweile ungenutzte Flächen sind, die aber nach wie vor eine gute lokale Sichtbarkeit haben. Dies wollen wir nutzen, um den Bürgern in Schwanenstadt unser Unternehmen näher zu bringen. Persönlicher Kontakt und Service ist uns von Anfang an wichtig. Wenn jemand also seine Kontaktdaten hinterlässt, kontaktieren wir ihn kurz darauf und machen ein unverbindliches Angebot für eine nachhaltige Stromversorgung aus der Region durch KWG.“

Die Plakate sind in den nächsten Wochen an den Standorten HS 2, Graben, Parkplatz Nord Bahnhof, südliche Agersiedlung, Bozener Straße, Uferweg und Kaufinger Straße zu sehen.

Über KWG:

KWG ist ein seit beinahe 97 Jahren tätiger regionaler Energieversorger in Oberösterreich. Insgesamt sechs Kleinwasserkraftwerke entlang der Ager sichern eine nachhaltige und umweltfreundliche Stromproduktion. KWG ist heute ein innovatives Unternehmen und leistet mit 35 Mitarbeitern einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung.

Quelle: schwanenstadt.news