Donnerstag 23. Mai 2019
Suche

Feuerwehr bildet sich für Einsatz bei Elektroautos und Akkus weiter

Anfang März durften ein paar Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schwanenstadt an einer speziellen Schulung in Frankenmarkt teilnehmen. 

Die Feuerwehr sieht sich immer neuen Gefahren und Herausforderungen ausgesetzt und muss sich daher auch weiterbilden. An diesem Tag wurden sie speziell im Bereich Akkumulatoren und Elektrofahrzeuge geschult. 

Die Anzahl der Straßenteilnehmer welche Akkus und vor allem Hochvoltakkus verbaut haben wird immer größer. Die größte Herausforderung ist die Gefahr zu erkennen. Da es so viele unterschiedliche Varianten gibt, vom einfachen Hybrid bis zum rein elektrisch betriebenem Fahrzeug, müssen die Einsatzkräfte als erstes erkennen um was es sich handelt. 

Das war ein Teil dieser Schulung, nämlich das Identifizieren eines KFZ, welches Akkus für den Antrieb verbaut hat. Und danach wurden die speziellen Vorgehensweisen für die jeweiligen Typen erläutert. 

Für die Einsatzkräfte stellen diese Fahrzeuge eine neue Herausforderung dar. Genau dafür nehmen wir an Schulungen Teil und geben dieses Wissen an unsere Kameraden weiter, um der Bevölkerung im Notfall so rasch und sicher wie möglich helfen zu können - so der verantwortliche Kommandant. 

Unsere Leute, die in Frankenmarkt dabei waren kamen mit dem Kopf voller neuer Erkenntnisse zurück und werden dieses Wissen weitervermitteln.

Quelle: FF Schwanenstadt