Freud und Leid bei den Schwanbombers

Freud und Leid bei den Schwanbombers

Seit den letzten Tagen hat sich viel bei den Schwanenstädter Bombern der Union Schwanenstadt getan. Die Kampfmannschaft verliert im Cup. Erfreulich jedoch sind die Ergebnisse der Jugendmannschaften.

Bei sommerlichem Faustballwetter fand am 14. Juni auf heimischen Rasen das Cupspiel Union Schwanenstadt gegen den aktuellen Bundesliga-Erstplatzierten FBC ABAU Linz Urfahr statt. Urfahr verzichtete in der gesamten Partie auf Hauptangreifer Gabriel Heck, was ein spannendes Match zu verheißen ließ.

Vom ersten Ball an startete man mit einer gewaltigen Portion an Risiko und Schlagschärfe, was die Schwanbombers angeführt von Kapitän Peter Stöttinger, immer wieder die Punktführung brachte. Leider war die erste Hälfte aber auch von massenhaft kurz gespielten Bällen geprägt, die die eigenen Jungs immer wieder peinlich zu verpatzten wussten.

So gelang es nur einen der ersten vier Sätze auf das eigene Konto zu schreiben.

Nach einer taktischen Umstellung konnte man die Kurzen der Gegner außer Gefecht setzten und das Spiel nahm wieder an Fahrt auf. Nach einer schönen Abwehraktion der Kette Wittmann-Stöttinger-Kienberger wurde der Ball oft sehenswert von dem Schlägerduo Staudinger/Schoissengeyer versenkt. So schafften es die Schwanenstädter Jungs mit einem hervorragenden Lauf auf 2:3 aufzuholen. Obwohl im sechsten Satz nochmal alles drinnen gewesen wäre, schaffte man es nicht die letzten entscheidenden Punkte zu machen und überließ den Urfahranern Sieg.

„Selten haben wir so ein zweiseitiges Spiel gehabt. Auf der einen Seite haben wir zweitweise die Mannschaft aus Urfahr regelrecht aufgeschossen, auf der anderen Seite haben wir reichlich unnötige Fehler gemacht und unsauber gespielt.
Trotzdem ist es als Erfolgserlebnis zu sehen, dass man auch gegen Mannschaften, die ganz oben mitspielen, um den Sieg mitspielen kann.“

Angriff: Severin Staudinger, Maximilian Schoissengeyer

Abwehr: Peter Stöttinger (C), Julian Feichtinger, Simon Kienberger, Matthias Wittmann

Coach: Klaus Schnötzinger

Union Schwanenstadt – FBC ABAU Urfahr: 2:4 (6:11|11:8|9:11|3:11|11:7|9:11)

Quelle Union Schwanenstadt / Foto: Ketter Franz

 

Nächster Triumph für die U10

Zum Abschluss der Frühjahrssaison fand in Schwanenstadt das letzte U10-Bezirksturnier vor den Sommerferien statt. Bei diesem Heimturnier waren viele Eltern und Geschwister anwesend und unsere Minibombers daher besonders motiviert.

Team 1 um Jakob, Pauli und Alex konnte dieses Turnier erneut in souveräner Manier für sich entscheiden. Einmal mehr spielten sie eine nahezu fehlerlose Partie und durften so schlussendlich den nächsten Bezirksmeistertitel bejubeln.

Die zweite Mannschaft (Theo, Mika, Niklas) erreichte den fünften Platz nach einem spannenden internen Duell gegen unser drittes Team (Julian, Max, Leonardo, Nico). Die Mädls (Sabrina, Flora, Lilly, Emma) wurden Achter.

„Es freut uns sehr, dass wir mittlerweile so viele Kids haben, sodass wir problemlos mit vier Teams spielen können. Außerdem ist es sehr schön zu sehen, mit welchem Spaß und Ehrgeiz sie in den Spielen auftreten“, lautet das Resümee des U10-Trainerteams am Ende dieser Bezirksturnierserie.

 

Starkes Wochenende für U10 und U12

Volles Programm gab es dieses Wochenende für unsere U10 und U12 Teams. Neben den U12 Staatsmeisterschaften in Seekirchen, bestritt man das U10 Bezirks-Turnier auf heimischen Rasen sowie das U10 und U12 Turnier in Tollet

U12-ÖM in Seekirchen

Leider gab es wie bereits in der Halle, wieder nur Blech für unsere Jungs. Dabei startete man das Turnier am Samstag mit starker Leistung und konnte in der Gruppenphase mit einem Sieg gegen den späteren Staatsmeister ASVÖ SC Höhnhart – Faustball überzeugen. Heute zog man dann im Halbfinale gegen Union Compact Freistadt – Faustball den kürzeren und konnte auch im Spiel um Platz 3 gegen Perchtoldsdorf nicht an die gewohnte Leistung anknüpfen. Schade – somit bleibt am Ende leider der undankbare 4. Platz.

Dennoch zeigte vorallem die Leistung von Samstag, dass man an den Top-Teams dran ist. „Wenn wir so weiter arbeiten, wird es auch bald mit einer Medaille bei den Staatsmeisterschaften klappen“ zeigt sich Trainer Klaus Schnötzinger nach dem Turnier zuversichtlich.

 

U10 Turnier in Schwanenstadt

Bereits am Freitag trafen acht U10 Teams aus dem Faustball-Bezirk in Schwanenstadt zusammen. Bei heißen Temperaturen zeigten die jüngsten tolle Leistungen. Mit Platz 1, 5, 6 und 8 für die Schwanenstädter Teams gab es auch ein sehr erfreuliches Ergebnis.

 

U10 und U12 Turnier in Tollet

14 U10 Teams matchten sich am Samstag am Tolleter Faustballplatz – wir waren mit 3 Teams dabei und mischten ganz vorne mit. Mit Platz 2, 4 und 10 ein wirklich tolles Ergebnis. Auch beim U12 Turnier war das 2er Team der Schwanenstädter mit dabei und wusste mit einem hervorragenden 3. Platz zu überzeugen.

Fotos: Union Schwanenstadt