Geburtstagwünsche für Landeshauptfrau von NÖ

Geburtstagwünsche für Landeshauptfrau von NÖ

Am 13. Februar 2020 fand das bereits zur Tradition gewordene Geburtstagsständchen für die amtierende Landeshauptfrau statt

In der Empfangshalle des niederösterreichischen Landhauses versammelten sich Vertreter von Politik, öffentlichem Dienst, Blaulichtorganisationen und auch der Wirtschaft, um Landeshauptfrau Maga. Johanna Mikl-Leitner zum Geburtstag zu gratulieren. In gewohnter Manier umrahmten die Orchester der Polizeimusik Niederösterreich und der Militärmusik Niederösterreich diesen Festakt. Nach einigen Worten und Glückwünschen von Militärkommandanten Mag. Martin Jawurek und dem stellvertretenden Landespolizeidirektor GenMjr Franz Popp, BA MA, wurde der Jubilarin eine Geburtstagstorte überreicht. Mikl-Leitner bedanke sich bei den anwesenden Festgästen für die Glückwünsche. "Ich freue mich. Ihre heutige Anwesenheit ist ein sichtbares Zeichen der gelebten Gemeinschaft in Niederösterreich."

Quelle: LPD NÖ  //  © LPD NÖ/B. Zöchbauer

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Nationalrat gibt grünes Licht für Bildungsbonus

24. 09. 2020 | Politik

Nationalrat gibt grünes Licht für Bildungsbonus

Arbeitslose erhalten bei längeren Schulungen künftig zusätzlich 4 € pro Tag

Regionale Lebensmittel schaffen Arbeitsplätze

24. 09. 2020 | Wirtschaft

Regionale Lebensmittel schaffen Arbeitsplätze

Kleine Veränderung im Einkaufsverhalten hat große Wirkungen

Rotes Kreuz warnt - Ältere Frauen sind besonders gewaltgefährdet

24. 09. 2020 | Panorama

Rotes Kreuz warnt - Ältere Frauen sind besonders gewaltgefährdet

Demenz und soziale Isolation als Risikofaktoren für häusliche Gewalt

12. Genussschauspiel im 4****S Hotel Alpenhof, Hintertux

24. 09. 2020 | Freizeit

12. Genussschauspiel im 4****S Hotel Alpenhof, Hintertux

Maximilian Stock, Küchenchef im Hotel Alpenhof

Rendi-Wagner kritisiert Versagen von Kurz in EU-Migrationspolitik

23. 09. 2020 | Politik

Rendi-Wagner kritisiert Versagen von Kurz in EU-Migrationspolitik

SPÖ-Klubobfrau zu Moria: „Kurz schlägt politisches Kapital aus Leid von Kindern. Das ist beschämend und unwürdig“