Dienstag 21. Mai 2019
Suche

Gemeindefusion Pro & Contra

Kürzlich war auf Einladung des Vereines WI(E)SO Frau Dr. Gerlinde Stöbich als Referentin für einen Informationsvortrag zum Thema "Gemeindefusionen" im VAZ Oberndorf bei Schwanenstadt zu Gast

GEMEINDEFUSION - Erfolgsmodell oder Modeerscheinung?

Der Einladung des Vereins WI(E)SO "Verein für Wirtschaft und Soziales" aus Oberndorf folgten zahlreiche Politiker und interessierte BürgerInnen und Bürger aus den Gemeinden rund um Schwanenstadt. Ebenso wurde eine interessierte Delegation aus dem Mondseeland begrüßt.

Zu den Gästen zählten auch Bezirkshauptmann HR Dr. Martin Gschwandtner, Elisabeth Höfler - Bürgermeisterin von Aigen-Schlägl, LAbg. Ulrike Schwarz aus Rohrbach-Berg, Mag. Judith Raab, Bauernrebell Leo Steinbichler sowie die Bürgermeister und Vizebürgermeister der Gemeinden: 

Oberndorf - Rubert Imlinger

Pühret - Johann Schlachter, Karl Schoissengeyer und Alois Dzawik

Pitzenberg - Franz Haghofer

Rutzenham - Anton Helmberger

Schlatt - Christian Mader

Schwanenstadt - Mag. Markus Fischer

Durch den spannenden Abend mit Vortrag und anschließenden Diskussionen führte Christian Aichmayr (engagiertes Mitglied des Vereins WI(E)SO und Redakteur beim freien Radio Salzkammergut).

Das moderne Veranstaltungszentrum der 4+ Gemeinden war für dieses hochspannende Thema ein perfekter Veranstaltungsort. Die Besucherinnen und Besucher lauschten dem Vortrag von Frau Dr. Stöbich sowie den Erfahrungsberichten von Frau Bürgermeisterin Elisabeth Höfler und Frau LAbg. Ulrike Schwarz.

Frau Dr. Stöbich hat die Fusionsprozesse der Gemeinden Aigen-Schägel und Rohrbach-Berg moderierend begleitet. Im Rahmen der Veranstaltung informierte sie über die Entwicklung und den Verlauf der beiden Fusionsprozesse, über allfällige Bedenken und Befindlichkeiten, über die von ihr erlebten Pro und Contras .

Ein Resümee von ihr nach ihren Fusionserfahrungen: "Die Bevölkerung ist im Regelfall im Andenken der Möglichkeiten der Zukunftsentwicklungen meist ein Stück weiter als die Politik ." Eine der wesentlichen Säulen in diesen Prozessen ist die Kommunikation mit den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern. Hinschauen und Nachdenken der verantwortlichen Politiker sowie gemeinsames kommunizieren auf Augenhöhe erlaubt. Dieses Thema bleibt spannend. 

Hier der Link zum interessanten Radiointerview von Christian Aichmayr mit Frau Dr. Gerlinde Stöbich: http://cba.fro.at/306402

Quelle: Ch. Aichmayr, Bernd Rosendahl

Videobericht: schwanenstadt.news / TT, OK