HBLA ruft Klima-Notstand in Schule aus

HBLA ruft Klima-Notstand in Schule aus

Die HLBLA St. Florian hat am Mittwoch, den 12.6.2019 um 15:30 Uhr, als erste Schule in Österreich den Klimanotstand ausgerufen. Damit wurde ein wichtiger Schritt gesetzt, um die Klimakrise, in der wir uns alle befinden, in die Köpfe der Leute zu bringen.

Der Einstieg in den Thementag Klimawandel erfolgte unter der Moderation von Florian Wahl mit drei Videos. Über die vertane Chance, die Klimakrise schon in den 1980iger Jahren zu vermeiden, erzählte Nathaniel Rich, der Autor des Buches Losing Earth.

Wie wichtig rasches Handeln in einem Notfall ist, in welchem wir uns derzeit befinden, konnten die TeilnehmerInnen bei der Rede von Greta Thunberg beim R20 Austrian World Summit, dem kürzlich am 28. Mai 2019 in Wien stattgefundenen Klimagipfel, hören. Die Klimaaktivistin erklärte auch, dass das Wissen der Menschen über die Auswirkungen des Klimawandels kaum vorhanden ist. Sie fordert mehr und bessere Bildung über diese Thematik.

Der ORF Beitrag über die weltweite Klimaschutzbewegung FridaysForFuture gab ein bisschen Hoffnung, dass die ernste Situation mit Trockenheit und Borkenkäferbefall, wie z.B. im Mühlviertel, nicht zum Dauerzustand wird, sondern dass durch die Aktionen der Jugendlichen die PolitikerInnen bald Maßnahmen auf nationaler und internationaler Ebene zur Entschärfung setzen werden.

Die Dringlichkeit des Handelns wurde durch einen Expertinnenvortrag von Frau Prof. Dr.in Helga Kromp-Kolb klar aufgezeigt. Die Klimaforscherin, welche an der BOKU Wien forscht und lehrt, verdeutlichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Ernst der Lage. Für ihre Forschung und ihr Engagement wurde sie bereits im Jahr 2005 zur Wissenschaftlerin des Jahres Österreich gekürt.

Im Anschluss präsentierte Ing. Norbert Miesenberger vom Energiebezirk Freistadt und Projektleiter der Klimaanpassungsregion erfolgreich umgesetzte Klimaschutzmaßnahmen.

Am Nachmittag wurde eine breite Palette an Workshops für SchülerInnen und LehrerInnen mit Vortragenden derFridaysForFuture, dem Klimabündnis OÖ und dem Energiebezirk Freistadt geboten. Klimagerechtigkeit aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Methoden wurde behandelt.

Der Umstand, dass die notwendigen Veränderungen von Lebensgewohnheiten und Gesetzen nur rasch genug erfolgen werden, wenn ein Notfall vorliegt, erforderte die Ausrufung des Klimanotstandes an der HLBLA St. Florian. Eine Rückkehr zum Alltag ist ab sofort nicht mehr möglich. Gemeinsam werden Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasen an der Schule geplant und umgesetzt. Die Veranstalter würden sich über viele Nachahmer freuen.

Quelle: HBLA St. Florian

Das könnte Sie interessieren!

Gesundheitsminister Anschober ruft Risikogruppen zu Grippe-Impfung auf

28. 01. 2020 | Politik

Gesundheitsminister Anschober ruft Risikogruppen zu Grippe-Impfung auf

Zehntausende Menschen in Österreich derzeit erkrankt - Grippe ist aktuell viel näher und dadurch derzeit problematischer als das Coronavirus

Zur Stärkung der Lehre in Österreich

28. 01. 2020 | Wirtschaft

Zur Stärkung der Lehre in Österreich

Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer, z.l.ö.-Generalsekretär Mario Derntl, B.A.; Director Marketing and Communications der FACC AG Mag. Andreas Perotti; Gen...

100% zertifiziert nachhaltiger Kakao bei Manner

28. 01. 2020 | Panorama

100% zertifiziert nachhaltiger Kakao bei Manner

Ziel 2020 geschafft: Nachhaltiger Schokolade-Genuss bei Manner

„Eine Reise zum Mond“ im Rahmen des wienXtra-Ferienspiels

28. 01. 2020 | Freizeit

„Eine Reise zum Mond“ im Rahmen des wienXtra-Ferienspiels

Von Mittwoch, den 5., bis Samstag, den 8. Februar 2020, machen Kinder ab sechs Jahren im Rahmen des wienXtra-Ferienspiels eine Reise zum Mond! Programm im ...

Gedenken an den Holocaust -  Eine immerwährende Aufgabe

27. 01. 2020 | Politik

Gedenken an den Holocaust - Eine immerwährende Aufgabe

Parlament gedachte des 75. Jahrestags der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau