Heimrunde soll Punkte bringen

Heimrunde soll Punkte bringen

Die Hinrunde der 1. Hallen-Bundesliga ging vergangenes Wochenende zu Ende. Im Lager der Schwanbombers herrscht derzeit aufgrund der mageren Ausbeute von lediglich 2 Punkten eine latente Abstiegsgefahr.

In der am kommenden Freitag, 13. Dezember, startenden Rückrunde wollen die Mannen rund um Hauptangreifer Max Schoissengeyer jedoch den Grundstein für den Klassenerhalt in Österreichs höchster Spielklasse legen. Neben dem amtierenden Staatsmeister Union Tigers Vöcklabruck empfangen die Schwanbombers mit Union Greisinger Münzbach auch das Tabellenschlusslicht.

Außenseiterrolle  im Derby

Im Bezirksderby mit den Vöcklabrucker Tigers weiß man selbstverständlich über deren grundsätzliche Überlegenheit Bescheid. Nichtsdestotrotz will man mit Spielwitz und viel Teamgeist den Gegner ärgern und dadurch für Überraschungen am Spielfeld sorgen. Gegen die Truppe aus Münzbach ist eines ganz klar, ein Sieg muss her, um den Anschluss an Tabellennachbar Kremsmünster nicht zu verlieren. Unterschätzen darf man die Münzbacher aber keinesfalls, ist es ihnen doch in den vergangenen Jahren immer gelungen, sich in Österreichs höchster Spielklasse zu halten.

Bombers Coach Klaus Schnötzinger resümiert nach der Hinrunde so: „Meine Jungs waren in den ersten Partien noch sichtlich nervös. Spiel für Spiel ist es uns jedoch gelungen, die Leistung zu steigern. Wir konnten dabei schon zeigen, dass wir auch gegen die vermeintlich Übermächtigen gut mithalten können. Leider agierten wir aber in den entscheidenden Phasen zu wenig abgebrüht, um die knappen Sätze mit kühlem Kopf nach Hause zu spielen. In der Rückrunde werden wir alles daransetzen, den Verbleib in der 1. Bundesliga aus eigener Kraft zu sichern.“

 

HEIMRUNDE: Freitag, 13. Dezember, ab 19:00 Uhr Ballsporthalle Schwanenstadt

19:00 – Spiel 1: Union Greisinger Münzbach vs Union Tigers Vöcklabruck

20:00 – Spiel 2: Union Schwanenstadt vs Union Greisinger Münzbach

21:00 – Spiel 3: Union Schwanenstadt vs Union Tigers Vöcklabruck

 

Quelle Union / Foto: Franz Ketter

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Impulsabend Genossenschaften neu gedacht

17. 09. 2020 | Wirtschaft

Impulsabend Genossenschaften neu gedacht

Das System der Genossenschaften gibt es schon lange Zeit und derzeit ist es aktueller denn je, denn viele können miteinander mehr bewegen. Die Leaderregion...

Sicher am Berg – damals wie heute

17. 09. 2020 | Freizeit

Sicher am Berg – damals wie heute

125 Jahre voller Bergsportgeschichte: Die Naturfreunde wurden am 16. September 1895 in Wien als Touristenverein gegründet.

Doris Staudinger neue Parteiobfrau der ÖVP Schwanenstadt

15. 09. 2020 | VEREINE

Doris Staudinger neue Parteiobfrau der ÖVP Schwanenstadt

Beim Stadtparteitag der ÖVP Schwanenstadt wurde Mag. Doris Staudinger zur Stadtparteiobfrau gewählt. 

IM GESPRÄCH: Moto Crosserin Elena Kapsamer nach ihrem Erfolg in der Tschechischen Meisterschaft

14. 09. 2020 | Sport

IM GESPRÄCH: Moto Crosserin Elena Kapsamer nach ihrem Erfolg in der Tschechischen Meisterschaft

Kurz bevor es im September mit 2 WM Läufen in Italien und der Tschechischen Meisterschaft weitergeht, steht die junge Oberösterreicherin auf dem Siegespode...

Sieg und Enttäuschung beim SC Schwanenstadt

14. 09. 2020 | VEREINE

Sieg und Enttäuschung beim SC Schwanenstadt

Nach dem viel umjubelten ersten Saisonsieg der Schwäne gegen den ATSV Sattlet kam danach eine bittere Enttäuschung.