Herzlichen Glückwunsch an Bürgermeister Karl Staudinger

Herzlichen Glückwunsch an Bürgermeister Karl Staudinger

zu seinem 25-Jahr-Jubiläum als Bürgermeister der Stadt Schwanenstadt, das sich am 29. Juni 2020 jährt.

Karl Staudinger war und ist mit großem Engagement dabei und hat die Stadt Schwanenstadt ständig weiterentwickelt. Hier ein Einblick in die Arbeit von Bürgermeister Karl Staudinger:

Nach der Wahl am 11. Juni wurde Karl Staudinger am 29. Juni 1995 zum Bürgermeister von Schwanenstadt angelobt. Das war vor 25 Jahren! Karl Staudinger wird das Bürgermeisteramt noch bis zur nächsten Gemeinderatswahl im Herbst 2021 voll motiviert und engagiert FÜR Schwanenstadt und seine Bevölkerung ausüben.

Vom Gemeindepraktikanten zum Bürgermeister

Karl Staudinger ist im Jahre 1963 als Gemeindepraktikant bei der Stadtgemeinde Schwanenstadt eingetreten und hat dort in mehreren Abteilungen Erfahrungen gesammelt. 1968 wurde er Gemeindebeamter und war das bis Jänner 2010. Davon war er 28 Jahre lang Leiter der Finanzabteilung und hat immer schon die Geschicke der Stadtgemeinde mitbestimmt.

In seiner Jugend hat er sich als Fußballer und als Bassist in einer Band versucht, aber wirkliches Talent bewies er als Politiker. Als Gründungsobmann der Jungen ÖVP Schwanenstadt war er bereits 1973 Ersatzgemeinderat und im September 1978 zog er als aktives Mitglied in den Gemeinderat ein. 1990 übernahm Karl Staudinger die Funktion des Stadtparteiobmannes der ÖVP Schwanenstadt. Karl Staudinger war stets ein treuer Mitstreiter von Langzeit-Bürgermeister KR Rudolf Staudinger.

Sein Credo lautet „Arbeiten für unsere Stadt Schwanenstadt“

Schwanenstadt war schon immer ein zentraler Ort in der Region und so war es notwendig, zahlreiche Bau- und Infrastrukturmaßnahmen abzuwickeln und dabei die Finanzen der Stadt – als Finanzreferent – nicht aus den Augen zu verlieren. Karl Staudinger meistert das stets mit Geschick und setzt auch seine guten Kontakte zum Land OÖ und den Politikern ein.

Schwanenstadt und seine BewohnerInnen liegen Bürgermeister Karl Staudinger immer am Herzen. Er kennt die Anliegen der Bevölkerung und versucht diese auch umzusetzen. Er hat aber auch selber viele visionäre und nachhaltige Ideen während seiner Amtszeit eingebracht, die aufgrund der Initiative und der Ausdauer in und für Schwanenstadt umgesetzt wurden. In der Stadt ist sichtbar sehr viel geschehen und Schwanenstadt ist eine Stadt zum Leben geworden.

Karl Staudinger ist nebenbei auch ehrenamtlich aktiv. Sein Engagement im Bereich des Motorsports (Gründungsmitglied der MSV Schwanenstadt, 1969) ist hervorzuheben. Er ist auch Vorstandsmitglied der UNION Schwanenstadt und war Mitbegründer der Sektion Tennis und viele Jahre Sektionsleiter. Er war Ideengeber für die 1981 in Betrieb genommene Tennishalle Schwanenstadt. 1990 war er Initiator für den Neubau des Kunst-Eislaufplatzes „Vor der Au“. Als Fußballbegeisterter liegt ihm auch der Sportclub Schwanenstadt am Herzen. Er hat sich maßgeblich für die Errichtung des Stadions „Vor der Au“ eingesetzt. Als damaliger Sportreferent gab er den Anstoß für die Generalsanierung des Schwimmbades Schwanenstadt zum Erlebnisbad.

Als Dank für die Errichtung vieler Sportstätten in Schwanenstadt sowie die ehrenamtliche Mitgliedschaft und Funktionärsaktivitäten in vielen Vereinen, wurden ihm 2006 vom Land OÖ das „Landessportehrenzeichen in Gold“ und im Jahre 2009 der Titel „Konsulent für Allgemeines Sportwesen in Oberösterreich“ verliehen. Seit nunmehr 40 Jahren ist er ehrenamtlicher Gesellschafter der Sport- und Freizeitanlagen GmbH, in der die Tennishalle, die Sporthalle, die Sauna und die Kunsteisbahn vereint sind. Genauso gehören die Flutlichtanlage im Fußballstadion sowie seit einigen Jahren auch die zentrale Heizanlage für die Sport-Mittelschule und die Sportanlagen zum Geschäftsbereich der Sport- und Freizeitanlagen-GmbH.

Die Kultur ist Bürgermeister Karl Staudinger ein großes Anliegen. Als Bürgermeister ist er Obmann der Stadtkapelle Schwanenstadt. Als Kulturreferent war er Ideengeber für das Sommertheater und das „Schwanenstädter Kulturabo“, das auch jetzt noch immer hochkarätige Veranstaltungen und KünstlerInnen nach Schwanenstadt bringt.

Durch permanente visionäre Ideen und auch notwendige Infrastrukturmaßnahmen ist Schwanenstadt eine fortschrittliche und attraktive Wohngemeinde geworden. Denkt man dabei nur an die neuen Schulbauten – NMS2 (Musik-Mittelschule) und PTS im Jahre 2007, NMS1 (Sport-Mittelschule) und LMS im Jahre 2016, die Erweiterungen und Sanierungen der Kindergärten, die Einrichtung und Erweiterung des Horts, den Bau der Krabbelstube oder aktuell an den Bau des neuen Gemeinde-Pflegeheimes. Aber auch der Stadtplatz wurde in den letzten Jahren immer wieder attraktiviert, - war es 2001 die Neugestaltung des Stadtplatzes mit der Errichtung eines neuen Brunnens oder war es die lang ersehnte Stadtumfahrung, die schließlich 2009 in Betrieb genommen werden konnte, die Kirchenplatz-Gestaltung und jetzt sicherlich ein Höhepunkt, anstelle der Straßenbeleuchtungsmaste die LED-Beleuchtung an den Stadtplatzhäusern.

Nicht alle dieser umfangreichen, zukunftsweisenden und innovativen Projekte sind immer ohne politischen „Gegenwind“ umgesetzt worden. Dennoch sind die Hartnäckigkeit und der Einsatz von Bürgermeister Karl Staudinger und der ÖVP Schwanenstadt belohnt worden und die Bevölkerung steht schließlich hinter diesen Projekten!

Die Schwanenstädter Interessen bringt Karl Staudinger auch in überregionalen Verbänden ein. Er ist Vorstandsmitglied im Sozialhilfeverband Vöcklabruck. Er ist Obmann des Reinhalteverbandes Schwanenstadt-Umgebung und der LEADER-Region Vöckla-Ager. Außerdem ist er seit Jahren als Bezirk-Bürgermeistersprecher im oberösterreichischen Gemeindebund vertreten, dort auch Präsidiumsmitglied und weiters einer der Vertreter Oberösterreichs im Bundesvorstand des Österreichischen Gemeindebundes.

Karl Staudinger ist bekannt als sehr entschlossener Mensch, der in seiner politischen Arbeit zu einzelnen Belangen immer wieder sehr eindeutig Stellung nimmt und auf rasche, durchdachte Entscheidungen setzt. Er hat Schwanenstadt nicht nur in den Jahren als Bürgermeister mitgestaltet, er hat auch schon vorher seine Ideen als Sport- und Kulturreferent eingebracht und ist „dran“ geblieben.

Die Geselligkeit kommt bei Karl Staudinger nicht zu kurz. Der traditionelle Neujahrsempfang ist immer ein gesellschaftlicher Höhepunkt in Schwanenstadt, wo sich Freunde, Wegbegleiter, Meinungsbildner usw. treffen.

Alles Gute zum 25-Jahr-Jubiläum und ein großes Dankeschön für die Tatkraft und den Gestaltungswillen für unsere schöne Stadt Schwanenstadt – auch in Zukunft!

 

Statement vom ehemaligen Bezirkshauptmann Dr. Martin Gschwandtner

„Es gibt heutzutage nicht mehr viele Persönlichkeiten, die es schaffen, sich 25 Jahre lang in einer demokratisch so wichtigen Funktion, wie die eines Bürgermeisters, zu behaupten. Dazu sind nicht nur Eigenschaften, wie Verlässlichkeit, Zielstrebigkeit, politische Korrektheit, Kompromissbereitschaft und die notwendige Hartnäckigkeit erforderlich, sondern auch Mut, Innovationsbereitschaft, Verhandlungsgeschick, gekoppelt mit politischem Fingerspitzengefühl und natürlich ständiger Bürgernähe. Bgm. Kons. Karl Staudinger hat diese Fähigkeiten ständig weiterentwickelt und es geschafft, diese jeweils zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen. Dabei war immer das Wohl und eine möglichst positive Entwicklung seiner Heimatstadt Schwanenstadt sein Handlungsleitfaden und Ziel. Ich bedanke mich aber auch persönlich für die gute Zusammenarbeit in überörtlichen Gremien wie zum Beispiel in der Bürgermeisterkonferenz oder im Sozialhilfeverband des Bezirkes Vöcklabruck. Herzlichen Dank für Deinen Einsatz und Deine Leistungen und Gratulation zu dem, was Du in 25 Jahren erreicht und gestaltet hast.“

In wertschätzender Verbundenheit 
Dr. Martin Gschwandtner 
Ehem. Bezirkshauptmann Bezirk Vöcklabruck

 

Statement von Alt-Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

„Schwanenstadt ist seit über 50 Jahren in den Händen der „Staudinger’s“. Seit 25 Jahren lenkt Karl die Geschicke dieser schönen Stadt mit großer Kompetenz, riesigem Engagement und enger Verbundenheit mit den BürgerInnen, wie die Wahlergebnisse zeigen. Wer Karl kennt, weiß, seine Devise heißt immer 110 Prozent, wenn es um Schwanenstadt geht. Er besitzt auch bei den Landes- und Bundesstellen großes Gewicht und hat daher Jahrhundertprojekte, wie die Umfahrung Schwanenstadt durchsetzen können. Seine Hartnäckigkeit habe ich auch kennengelernt. An seinen Ideen und Visionen arbeitet er natürlich sehr konsequent und nimmt auch die Landespolitik ordentlich in die Pflicht, denn sein Motto war immer: Für Schwanenstadt ist das Beste gerade gut genug! Alles Gute zu Deinem Lebenswerk als Bürgermeister und für Dich persönlich!“ 
Mit lieben Grüßen verbleibe ich 
Dein Landeshauptmann a.D. 
Dr. Josef Pühringer
Landesobmann Seniorenbund

 

 

 

 

https://www.stadt-zum-leben.at/aktuell/artikel/datum/2020/06/26/25-jahre-buergermeiser-von-schwanenstadt.html

 

Quelle: Stadtgemeinde /DS

Das könnte Sie interessieren!

Schlüsselübergabe für die neue Polizei-Inspektion in Schwanenstadt

01. 07. 2020 | GEMEINDE

Schlüsselübergabe für die neue Polizei-Inspektion in Schwanenstadt

Postenkommandant Helmut Stogmeyer übernimmt in einem feierlichen Akt den Schlüssel für das Gebäude von Bürgermeister Kons. Karl Staudinger. 

Tunnelsperre Tunnel Eglsee

25. 06. 2020 | GEMEINDE

Tunnelsperre Tunnel Eglsee

Aufgrund von Wartungsarbeiten im Umfahrungstunnel Eglsee kommt es am Montag, 06.07.2020 von 09:00 bis 12:00 Uhr zu einer Totalsperre

FERIENSPASS 2020: Das gesamte Programm

22. 06. 2020 | GEMEINDE

FERIENSPASS 2020: Das gesamte Programm

Der Kultur-, Familien-, Frauen-, Jugend und Integrationsausschuss hat auch heuer wieder ein abwechslungsreiches Sommerferienprogramm zusammengestellt. Wir ...

Sommerferienprogramm in Schwanenstadt

19. 06. 2020 | GEMEINDE

Sommerferienprogramm in Schwanenstadt

Das Ferienprogramm der Stadtgemeinde Schwanenstadt bietet auch heuer abwechslungsreichen Ferienspaß für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren...

OÖ radelt und Schwanenstadt radelt mit

19. 06. 2020 | GEMEINDE

OÖ radelt und Schwanenstadt radelt mit

Sie fahren gerne Rad? Oder würden gern öfter Rad fahren, aber brauchen einen zusätzlichen Motivationsschub? Schwanenstadt macht jetzt bei „Oberösterre...