Holzbau unter Prämisse des Klimawandels

Holzbau unter Prämisse des Klimawandels

Hans Joachim Schellnhuber, Klimaexperte und ehemaliger Leiter Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, beim Dialog Holzbau am 13. Februar

Können wir uns aus der Klimakrise herausbauen? Mit dieser Frage beschäftigt sich beim Dialog Holz­bau am 13. Februar, 16 Uhr, im Uni-Center der Johannes Kepler Universität, Professor Hans Joachim Schellnhuber, ehemaliger Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Schellnhuber zählt zu den renommiertesten Klimaexperten weltweit. Der Gründer und langjährige Leiter des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung ist Mitglied des Weltklimarates und Berater vieler wichtiger Entscheidungsträger aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. In seinem Vortrag wird der internationale Klimaexperte auf den steigenden Meeresspiegel und die Versauerung der Meere genauso eingehen wie auf die zunehmenden Risiken bei Extremwetter oder den „Kollisionskurs“ mit klimatischen Kipppunkten der Erde. Neben den wichtigsten wissenschaftlichen Fakten zum Klimawandel geht Schellnhuber auch auf den Beitrag ein, den der Holzbau zur Erreichung der Klimaziele leisten kann.

Im zweiten Teil widmet sich Architekt Ulf Rössler, dressler mayerhofer rössler architekten, dem Holzbau der Zukunft. In München entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Prinz Eugen Kaserne seit 2017 ein Neubauquartier für über 4000 Menschen. Im südlichen Teil setzt man mit einer ökologischen Mustersiedlung und deren 570 Wohnungen aus Holz neue Maßstäbe. Rössler realisiert derzeit einen Holz-Wohnbau mit 5 Geschossen als Teil dieses umfangreichen Gesamtprojekts. Zusätzlich stellt Rössler auch die gesamte nachhaltige Quartiersentwicklung vor.

Schlusspunkt des Dialogs Holzbau, der von proHolz OÖ und Landesinnung Holzbau in Kooperation mit der Johannes Kepler Universität und der Zivitechnikerkammer für OÖ und Salzburg veranstaltet wird, ist eine Podiumsdiskussion. Das Thema „Holzbau und Klimawandel: Chancen, Herausforderungen, Notwendigkeiten?“ werden dabei Heinz Plöderl, ZT-Kammer OÖ. u. Sbg., Johannes Reisecker, Reisecker Holz GmbH, Ulf Rössler und Hans Joachim Schellnhuber behandeln.

Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung: E: veranstaltung@wkooe.at, W: www.proholz-ooe.at oder Anmelde-LINK

Quelle: WKOÖ  //  Fotocredit: WKOÖ, © Frederic Batier 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Ökostromproduzent KWG und Bio-Imkerei STI.Bee - eine süße Partnerschaft

29. 06. 2020 | WIRTSCHAFT

Ökostromproduzent KWG und Bio-Imkerei STI.Bee - eine süße Partnerschaft

Bio-Imker Michael Stiefmüller und KWG Geschäftsführer Peter J. Zehetner

Mitarbeiter des Schwanenstädter Unternehmens KWG spenden für durch Corona in Not geratene Familien

26. 06. 2020 | WIRTSCHAFT

Mitarbeiter des Schwanenstädter Unternehmens KWG spenden für durch Corona in Not geratene Familien

Familienfreundlichkeit - das hat man sich bei KWG nicht nur auf die Fahnen geheftet, es wird auch aktiv gelebt. 

KWG trotzt Corona und investiert mutig in die Zukunft

23. 06. 2020 | Wirtschaft

KWG trotzt Corona und investiert mutig in die Zukunft

Schwanenstadt: Der regionale Ökostromerzeuger KWG blickt trotz Corona-Krise mutig in die nächsten Jahre. Mit couragierten, aber gleichzeitig gut überlegten...

100 Jahre – 100% familienfreundlich

17. 06. 2020 | WIRTSCHAFT

100 Jahre – 100% familienfreundlich

Schnell für die Verlosung der familienfreundlichen Gutscheine bis spätestens 2. Juli anmelden.

Auch KWG setzt auf Sonnenenergie

03. 06. 2020 | WIRTSCHAFT

Auch KWG setzt auf Sonnenenergie

Mit der Installation einer 840 m2 großen Photovoltaikanlage am Dach des Wasserkraftwerkes in Hart baute KWG im Juni 2019 seine Möglichkeiten zur Stromerzeu...