Kitzbühel - Slaloms finden nicht statt

Kitzbühel - Slaloms finden nicht statt

Paukenschlag für die Veranstalter in Kitzbühel. Das gesamte Technik Wochenende wird abgesagt

Auf Empfehlung der Bundesregierung und der Tiroler Landesregierung wird der ÖSV die zwei an diesem Wochenende geplanten Herren-Slaloms in Kitzbühel an die FIS zurückgeben. Die Landesregierung möchte flächendeckende Testungen des Bezirkes Kitzbühel durchführen. Ziel ist es, Zeit zu gewinnen, um bis zum Wochenende den Sicherheitsstatus in der Region festzustellen und somit die Hahnenkammrennen - bestehend aus zwei Abfahrten und einem Super-G - am geplanten Wochenende von 22. bis 24. Jänner reibungslos durchzuführen. 

ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Aufgrund des zu kurzen Vorlaufs ist diese Maßnahme die einzige Möglichkeit. Wir hätten uns natürlich sehr gefreut, diese zusätzlich von der FIS erhaltenen Slaloms in Kitzbühel – einem der renommiertesten Skiorte der Welt – durchzuführen, doch oberste Priorität hat immer die Gesundheit aller Beteiligten und natürlich die sichere Durchführung der Veranstaltungen. Nach unseren derzeitigen Informationen ist kein erhöhtes Risiko in der Region gegeben.“   

Die bisherigen ÖSV-Weltcupveranstaltungen dieser Saison konnten unter Einhaltung sämtlicher behördlichen Auflagen und dem Covid-19-Präventionskonzepten des ÖSV ohne besondere Zwischenfälle sicher und erfolgreich durchgeführt werden.        

Quelle: Stefan Illek, ÖSV  //  Fotocredit: AN24

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Oberösterreich liefert Bestleistung im Wohnbau

25. 01. 2021 | Wirtschaft

Oberösterreich liefert Bestleistung im Wohnbau

„Das meiste Wohnen für das wenigste Geld gibt es in Oberösterreich!“ Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des WKÖ-Fachverbands Immobilien- und Ver...

Drogenlenker fährt high zur Polizei

25. 01. 2021 | Blaulicht

Drogenlenker fährt high zur Polizei

Ried - Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer fährt suchmittelbeeinträchtigt zur Autobahnpolizeiinspektion, um den Fahrzeugschlüssel eines Bekannten abz...

Fahndung nach 67-Jähriger erfolgreich

24. 01. 2021 | Blaulicht

Fahndung nach 67-Jähriger erfolgreich

Die heute früh zur Fahndung ausgeschriebene 67-jährige Frau wurde wohlbehalten aufgegriffen

Fahndung nach abgängiger Frau - Polizei sucht Zeugen

24. 01. 2021 | Blaulicht

Fahndung nach abgängiger Frau - Polizei sucht Zeugen

Urfahr-Umgebung - Zeugen werden ersucht sich bei der Polizei Puchenau, Tel. 0 59133 4338, zu melden

Kälberprämie ist klares Bekenntnis zur regionalen Landwirtschaft

23. 01. 2021 | Wirtschaft

Kälberprämie ist klares Bekenntnis zur regionalen Landwirtschaft

LR Hiegelsberger begrüßt Beschluss zur Stärkung der Kälbermast