Langfristiger Fahrplan für Oberösterreichische Privatbahnen gesichert

Langfristiger Fahrplan für Oberösterreichische Privatbahnen gesichert

Nachdem bereits im vergangenen Jahr die regionalen Verkehrsbestellungen mit den ÖBBerfolgreich abgeschlossen werden konnten, wurden im Landtag auch die Verkehrsdienste mit den Oberösterreichischen Privatbahnen besiegelt. 225 Mio. Euro werden in den Fahrbetrieb der Privatbahnen bis 2030 investiert

Der Bund und das Land Oberösterreich sind übereingekommen, analog zu den Verkehrsdienstverträgen mit den ÖBB, das bisherige duale Bestellsystem auch auf den Privatbahnen zu beenden und für den Folgezeitraum 2021 - 2030 das gesamte öffentliche Verkehrsangebot im Schienenpersonennah- und Regionalverkehr auf Privatbahnen im Bundesland Oberösterreich gemeinsam zu bestellen. Als Privatbahnen bezeichnet man Eisenbahnunternehmen, die im Regelfall nicht im Eigentum des jeweiligen Zentralstaates stehen. In Oberösterreich zählt hierzu bspw. Stern-Hafferl, die den Personenverkehr auf den Strecken Linz – Peuerbach/Neumarkt-Kalham, Lambach – Vorchdorf-Eggenberg, Gmunden – Vorchdorf und Vöcklamarkt – Attersee, bedienen. Im heutigen Landtag wurde parteiübergreifend die politische Einigung der künftigen Beauftragung der Privatbahndienste erzielt. Rund 225 Millionen werden bis 2030 für die Fahrleistungen investiert. Der Landesanteil beträgt 136 Millionen Euro. Alle Privatbahnstrecken haben für den Schul-, Berufspendel-, als auch für den touristischen Verkehr einen wichtigen Stellenwert.

Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner bedankt sich bei der großen politischen Einigkeit und sieht sich in seinem Handeln bekräftigt. „Bis vor nicht allzu langer Zeit waren zahlreiche Regionalbahnen in OÖ von deren Schließung bedroht. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern rettet Oberösterreich seine Bahnverbindungen. Mit dem Erhalt der Regionalbahnen setzen wird ein starkes Zeichen, dass die Politik auf die Besonderheiten und die charakteristischen Eigenheiten der Regionen eingeht und diese ernst nimmt. Investitionen in den öffentlichen Verkehr sind nachhaltige Zukunftsinvestitionen für unsere Heimat und stellen einen effektiven und konkreten Beitrag zum Klimaschutz dar“, so Steinkellner. 
 

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Pflegeverhandlungen auf dem richtigen Weg

30. 10. 2020 | Politik

Pflegeverhandlungen auf dem richtigen Weg

„Entlastung in Alten- und Pflegeheimen durch Hilfspersonal tritt schon früher in Kraft," betont Abg.z.NR Bettina Zopf

„Senioren immer wieder Opfer von Einbrüchen, Überfällen und Betrug – Aufklärungsoffensive soll für Verbesserung sorgen!“

30. 10. 2020 | Panorama

„Senioren immer wieder Opfer von Einbrüchen, Überfällen und Betrug – Aufklärungsoffensive soll für Verbesserung sorgen!“

v.l.: OÖ Seniorenbund Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer, OÖ Seniorenbund Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner, Landespolizeidirektor-Stellvertrete...

Covid-19-Maßnahmenverordnung - Sport - Sportveranstaltungen im Spitzensport

30. 10. 2020 | Panorama

Covid-19-Maßnahmenverordnung - Sport - Sportveranstaltungen im Spitzensport

Seit heute gilt die Änderung der Oö. Covid-19-Maßnahmenverordnung des Landeshauptmannes

Covid-19-Maßnahmenverordnung - Gastgewerbe - Beherbergungsbetriebe - Veranstaltungen

30. 10. 2020 | Panorama

Covid-19-Maßnahmenverordnung - Gastgewerbe - Beherbergungsbetriebe - Veranstaltungen

Seit heute gilt die Änderung der Oö. Covid-19-Maßnahmenverordnung des Landeshauptmannes

Covid-19-Maßnahmenverordnung - Ort der beruflichen Tätigkeit - Kundenbereiche

30. 10. 2020 | Panorama

Covid-19-Maßnahmenverordnung - Ort der beruflichen Tätigkeit - Kundenbereiche

Seit heute gilt die Änderung der Oö. Covid-19-Maßnahmenverordnung des Landeshauptmannes