LH Stelzer / LR Achleitner zu FACC-Stellenabbau: „Land OÖ steht zur Hilfe für die betroffenen Beschäftigten bereit“

LH Stelzer / LR Achleitner zu FACC-Stellenabbau: „Land OÖ steht zur Hilfe für die betroffenen Beschäftigten bereit“

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer / Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Schwerer Schlag für Belegschaft und Innviertel – Aber großer Arbeitskräftebedarf im Innviertel gibt Hoffnung“

Nach der Verlängerung der Kurzarbeit bis Ende September wird das Luftfahrttechnologie-Unternehmen FACC AG in Ried im Innkreis nun doch einen Stellenabbau vornehmen. Die FACC-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter wurden heute von der Geschäftsführung informiert, dass 650 Arbeitsplätze abgebaut werden sollen. „Die Corona-Krise hat insbesondere auch die Luftfahrt hart getroffen, was wiederum mit gravierenden Auswirkungen auf die Flugzeughersteller und natürlich auch für Zulieferbetriebe wie FACC verbunden ist. Es ist sehr bedauerlich, dass diese anhaltende Krise nun auch zu diesem massiven Stellenabbau bei FACC führt. Das ist ein schwerer Schlag für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für das Innviertel. Zugleich gibt der aktuell große Arbeitskräftebedarf im Innviertel Hoffnung auf die Aufnahmefähigkeit des Arbeitsmarktes. Außerdem werden wir seitens des Landes Oberösterreich alle unsere Möglichkeiten ausschöpfen, um die Betroffenen bestmöglich zu unterstützen“, stellen Landeshauptmann Mag, Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner zu den aktuellen Entwicklungen bei FACC fest.

Landeshauptmann Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Achleitner verweisen darauf, dass es im Innviertel trotz Krise einen großen Bedarf an Fachkräften gibt: „Gerade gestern hat der Motorradhersteller KTM bekanntgegeben, dass er für seine Produktion im Innviertel dringend 200 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sucht. Insgesamt gibt es im Innviertel aktuell fast 3.000 offenen Stellen“, so LH Stelzer und LR Achleitner.

„Darüber hinaus steht das Land OÖ zur Hilfe für die betroffenen FACC-Beschäftigten bereit: Eine Möglichkeit, um die von Kündigung betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen, wäre eine Stiftungslösung. Im Rahmen eines Stiftungsmodells könnte diesen FACC-Beschäftigten mit Qualifizierungsmaßnahmen der Wiedereintritt in den Arbeitsmarkt erleichtert werden. Mit seinem ‚Oberösterreich-Paket‘ zur Bewältigung der Corona-Krise hat das Land OÖ die finanziellen Voraussetzungen dafür geschaffen, um in Fällen wie diesen rasch helfen zu können“, unterstreichen Landeshauptmann Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Achleitner.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ, @Lisa Schaffner

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

LR Hiegelsberger: Natur im Garten-Gemeinden – Leuchttürme für naturnahes Gärtnern und gegen den Klimawandel

23. 10. 2020 | Panorama

LR Hiegelsberger: Natur im Garten-Gemeinden – Leuchttürme für naturnahes Gärtnern und gegen den Klimawandel

v.l.: Gemeindebundpräsident Johann Hingsamer, GV Christian Lidauer aus Ampflwang, Brigitte Hinterreiter aus Mitterkirchen, Bgm. Michael Eibl aus Windischga...

Der Oberösterreich-Plan

23. 10. 2020 | Panorama

Der Oberösterreich-Plan

Landesrat Mag. Günther Steinkellner, Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Landesrat Markus Achleitn...

Organisierter Heroinhandel in OÖ

23. 10. 2020 | Blaulicht

Organisierter Heroinhandel in OÖ

Das Landeskriminalamt OÖ führt seit Anfang November 2019 umfangreiche Suchtgiftermittlungen durch und konnte dabei einen Suchtgifthandel mit Heroin im Groß...

LOGME - Sicherheit bei der Gästeregistrierung für Gastronomen

23. 10. 2020 | Wirtschaft

LOGME - Sicherheit bei der Gästeregistrierung für Gastronomen

In nur wenigen Schritten kann sich ein Gast sicher registrieren und bald seinen Aufenthalt im Gastronomiebetrieb genießen

Top-Innovationen aus Oberösterreich - Staatspreis für Lenzing & Sonderpreis für Frauscher Thermal Motors

22. 10. 2020 | Wirtschaft

Top-Innovationen aus Oberösterreich - Staatspreis für Lenzing & Sonderpreis für Frauscher Thermal Motors

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck überreichte Gert Kroner, Vice President Global R&D, den Staatspreis Innovation 2020 für die Lenzing AG.