"Mehr Miteinander seit 50 Jahren"

"Mehr Miteinander seit 50 Jahren"

VÖCKLABRUCK - Unternehmenspartner ermöglichen kostenlose Verpflegung für Teilnehmer des Weltrekordversuchs der Lebenshilfe

Die Hütthaler KG und die Bäckerei Neudorfer sorgen für die Verköstigung der Trommler beim Weltrekordversuch am 13. September. Die Getränkegruppe Starzinger steuert die Getränke bei.

Unter dem Motto „Mehr Miteinander seit 50 Jahren“ feiert die Lebenshilfe Oberösterreich ihren fünfzigsten Geburtstag und lädt die Bevölkerung zum Mitmachen ein. Bei der weltweit größten Trommel-Unterrichtsstunde sollen 2000 Djembenspieler den aktuellen Weltrekord brechen. Durch die Unterstützung von Unternehmen aus der Region wird es für die Teilnehmer eine kostenlose Verpflegung geben.

Mit 2.000 Paar Würsteln wird die Hütthaler KG für eine Stärkung der Weltrekordversuch-Teilnehmer sorgen. „Wir fanden die Idee mit dem Weltrekordversuch auf Anhieb prima. Bei dieser Veranstaltung steht das „Miteinander“ absolut im Mittelpunkt und so freut es uns, dass wir mit unseren Produkten einen Beitrag dazu leisten können. Nun heißt es nur noch: Daumen halten und selbst aktiv Teil des Weltrekordversuchs sein!“, so Dagmar Hütthaler. „Wenn viele Hände zusammenhelfen, kann Großes erreicht werden. Aus dieser Überzeugung heraus haben wir im Vorjahr bereits die Special Olympics Sommerspiele in Vöcklabruck unterstützt und helfen gerne wieder zusammen“, erklärt Aurelia Neudorfer von der Bäckerei Neudorfer, die das Gebäck zu den Würsteln liefert. Darüber hinaus wird die Bäckerei Neudorfer auch bei der Verpflegung der freiwilligen Helfer mitwirken. Die Getränkegruppe Starzinger steuert 2000 Frankenmarkter Zitronenerfrischungen für die Trommler bei und unterstützt ebenso darüber hinaus bei der Versorgung der Helfer. „Als Familienunternehmen ist es seit jeher ein Teil unserer Firmenphilosophie, auch Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen und wir unterstützen somit gerne soziale Projekte dieser Art. Uns freut es, Teil einer so tollen Veranstaltung zu sein und wünschen den Teilnehmern ganz viel Erfolg“, sagt Ludmilla Starzinger, Geschäftsführerin der Getränkegruppe Starzinger.

„Der Betrieb der Lebenshilfe Oberösterreich wird von der Sozialabteilung des Landes Oberösterreich finanziert. Für Therapiematerial, Sport- und Freizeitaktivitäten sowie weitere Aufwendungen sind wir immer wieder auf Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns sehr, dass der Zusammenhalt mit regionalen Unternehmen auch im Zuge unserer Jubiläumsaktivitäten wieder spürbar wird“, so Mag. Gerhard Scheinast, Geschäftsführer der Lebenshilfe Oberösterreich.

Gemeinsam etwas Großes schaffen: Der Weltrekordversuch der Lebenshilfe OÖ

Bei diesem inklusiven Event werden Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam etwas Großes schaffen, nämlich den Weltrekord der „largest drumming lesson“ im Stadtpark in Vöcklabruck. „Wir feiern mehr Miteinander seit 50 Jahren. Mit dieser inklusiven Veranstaltung leben wir das Miteinander einmal mehr“, erklärt Gerhard Scheinast.

Der aktuelle Weltrekord für die „largest drumming lesson“ liegt bei 1827 Teilnehmern und wurde am 3. Oktober 2016 von Ispire-Works in London erreicht. Dieser soll am 13. September 2019 von Djembenspielern in Oberösterreich gebrochen werden. Mitmachen kann jeder, der bereit ist, auf einer Djembe den Anweisungen des erfahrenen Trommellehrers Pepi Kramer über einen Zeitraum von 60 Minuten zu folgen. Dafür sind keine Trommel-Vorkenntnisse notwendig. Es handelt sich um eine Unterrichtsstunde, daher dürfen auch Fehler gemacht werden. Wer selbst nicht trommeln möchte, ist eingeladen als Zuseher Teil des Weltrekords zu werden.

Quelle, Bild: Lebenshilfe OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

neue Seilrutsche im Sparkassenpark

01. 07. 2020 | News

neue Seilrutsche im Sparkassenpark

Die Stadtgemeinde Schwanenstadt hat eine weitere Attraktion für Kinder geschaffen. Am Kinderspielplatz im Sparkassenpark wurde nun nach längerer Aufbauzeit...

Aufräumarbeiten nach Fahrzeugüberschlag in Redlham am 14.06.2020

14. 06. 2020 | Einsätze

Aufräumarbeiten nach Fahrzeugüberschlag in Redlham am 14.06.2020

Am Sonntag den 14.Juni 2020 alarmierte die Polizei die Freiwillige Feuerwehr Redlham zu einer Fahrzeugbergung auf der Bundesstraße 1. 

Neue Polizeiinspektion Schwanenstadt nimmt Formen an

27. 05. 2020 | 4690ER-INNEN

Neue Polizeiinspektion Schwanenstadt nimmt Formen an

Nunmehr wird die neue Polizeiinspektion Schwanenstadt in Holzbauweise mit vier im Werk vorgefertigten Go-Boxen der Firma Obermayr errichtet.

Schwanenstadt in Zeiten der Corona-Pandemie

19. 05. 2020 | News

Schwanenstadt in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Schutzmaßnahmen in Österreich werden seit 1. Mai 2020 schrittweise gelockert, auch in der Stadtgemeinde Schwanenstadt kehren Alltag und Normalit...

Wie erkenne ich eine Bindehautentzündung

05. 05. 2020 | News

Wie erkenne ich eine Bindehautentzündung

„Meine beiden Augen haben plötzlich zu jucken und zu brennen begonnen. Meine Lider sind geschwollen und es tränen meine Augen.“ Was steckt dahinter?