MISFITTING TOGETHER setzt auf serielle Formationen – in und vor dem mumok

MISFITTING TOGETHER setzt auf serielle Formationen – in und vor dem mumok

Ein Blumenteppich aus Andy Warhols Flowers-Motiven wird für "MISFITTING TOGETHER. Serielle Formationen der Pop Art, Minimal Art und Conceptual Art" ausgerollt

Mit verlängerten Öffnungszeiten von 10 bis 21 Uhr begeht das mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien am Mittwoch, den 1. Juli 2020 den Start der Ausstellung MISFITTING TOGETHER. Serielle Formationen der Pop Art, Minimal Art und Conceptual Art. Sie ist der erste Teil einer Andy Warhol-Trilogie, die am 25. September 2020 ihre Fortsetzung findet.

Andy Warhols Flowers stellen nicht nur eine prominente Auseinandersetzung mit dem Thema des Seriellen dar. Sie tragen das Thema der Ausstellung auch in den Außenraum und rollen die Arbeit des Künstlers vom Eingangstor des mumok bis in den Haupthof des Museumsquartiers aus. Als Vorlage für die Serie diente Andy Warhol ein Foto aus dem Modern Photography Magazine von 1964. Die darauf dargestellten Hibiskusblüten bearbeitete er und vervielfältigte sie zu einem endlosen Reigen des Dekorativen.

Die Ausstellung stellt sich die Aufgabe, Andy Warhol nicht nur im Kontext der Pop Art zu verorten, sondern ein differenzierteres Bild der Zeit zu zeichnen, indem Arbeiten der Minimal Art und der Konzeptkunst hinzugezogen werden. Neben mehreren Arbeiten von Andy Warhol finden sich daher u.a. auch Werke von Alighiero Boetti, Hanne Darboven, Robert Indiana, Jasper Johns, Donald Judd, On Kawara, Joseph Kosuth, Sol LeWitt, Roy Lichtenstein, Dóra Maurer, Claes Oldenburg, Larry Poons, Charlotte Posenenske und Daniel Spoerri in der Ausstellung.

Programm am 1. Juli 2020
Das mumok ist am 1. Juli von 10 bis 21 Uhr geöffnet.
Um unsere neue Ausstellung präsentieren zu können, verschenken wir am 1. Juli 2020 von 10 bis 18 Uhr 200 Freikarten. 
Von 18 bis 21 Uhr ist der Eintritt für alle Besucher_innen frei und alle Ausstellungen können besichtigt werden. 
Im Outdoor-Bereich auf der Treppe vor dem Museum findet im Rahmen des Kunstvermittlungsprojekts BlumenTreppenTrott in der Zeit von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr eine spielerische Annäherung an Andy Warhol und seine Kunst für Kinder und ihre Familien statt. 

Wir bitten unsere Besucher_innen, die aktuell geltenden Corona Richtlinien – Abstand halten, Hände desinfizieren – einzuhalten. Gegebenenfalls kann es zu Wartezeiten beim Einlass in die Ausstellungsräume oder ins mumok kommen.

Quelle: mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien Katharina Murschetz (Leitung), Katja Kulidzhanova Presse und Öffentlichkeitsarbeit / ots  //  Fotocredit: © The Andy Warhol Foundation, New York/Licensed by Bildrecht, Wien  //  Fotograf: Klaus Pichler

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

EU-Wiederaufbauplan ist für alle ein „höchst attraktives Angebot“

04. 07. 2020 | Wirtschaft

EU-Wiederaufbauplan ist für alle ein „höchst attraktives Angebot“

EU-Budgetkommissar Hahn betont, dass ob der engen Verflechtungen im Binnenmarkt alle EU-Mitgliedstaaten von den geplanten Investitionen profitieren werden

Dompfarrer Faber und Miss Vienna werden PeaceBell-Botschafter

04. 07. 2020 | Panorama

Dompfarrer Faber und Miss Vienna werden PeaceBell-Botschafter

Im Bild Dompfarrer Toni Faber und Beatrice Körmer (Miss Vienna 2019/2020) mit kleiner Peacebell

Zentralmatura – Mehr Förderangebote für Mathematik

04. 07. 2020 | Politik

Zentralmatura – Mehr Förderangebote für Mathematik

 SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid begrüßt die Reformvorschläge des Rechnungshofes zur Zentralmatura

MAK zeigt "Sophie Gogl. Storno"

04. 07. 2020 | Kunst & Kultur

MAK zeigt "Sophie Gogl. Storno"

Zweite Pop-up-Ausstellung im Rahmen der Reihe CREATIVE CLIMATE CARE, einer Kooperation des MAK und der Universität für angewandte Kunst Wien.Im Bild Sophie...

Rasch und effizient auf Corona-Entwicklung reagieren

03. 07. 2020 | Politik

Rasch und effizient auf Corona-Entwicklung reagieren

Österreich hat steigende Zahlen, Bundesregierung reagiert nun auch mit verstärkten Kontrollen durch Exekutive