Motocross: Elena Kapsamer erneut mit starker Leistung in der Tschechischen Meisterschaft

Motocross: Elena Kapsamer erneut mit starker Leistung in der Tschechischen Meisterschaft

Nach dem Sturz vor zwei Wochen in Jinin war anfangs der Woche nicht sicher ob die junge Schwanenstädterin in Loket (CZ) starten kann.

  • Ort/Place: Loket, CZ
  • Datum/Date: 09.08.2020
  • International Czech Woman Championship – Open:

Nach Trainingseinheiten am Donnerstag und Freitag am Motorrad, entschied sie gemeinsam mit ihrem Coach Patrik Schrattenecker, für einen Start in Loket. Und die Entscheidung war richtig. 

Schon in der Qualifikation war klar, dass die Deutsche WM-Pilotin, Team Weltmeisterin und Six Day Gewinnerin Anne Borchers, welche zurzeit die Position 9 in der FIM Weltmeisterschaft innehält, und Elena gute Karten für die Rennen haben. Anne Borchers war schnellste und Elena war mit 0,7 Sekunden knapp hinter Anne auf Poition 2. 

Die Fahrerin des MSC Schwanenstadt zeigte sich zufrieden mit diesem Resultat, da sie bei den extremen Belastungen immer noch nicht schmerzfrei fahren kann. Ihr Coach analysierte die Qualifikationsrunden und fand viele Details, um Elena für die Rennen richtig vorzubereiten.

Rennen 1: Der Start war nicht ideal. Dennoch konnte sie an 6. Position in die erste Kurve einbiegen. Sie konnte schnell Plätze gut machen und in Runde 2 war sie dann auch schon auf Position 2. Sie machte sich sofort am Weg die Führende Borchers zu jagen. Leider machte Elena einen kleinen Fehler, sie überpowerte in einer Kurve und verlor dabei die Kontrolle über ihr Vorderrad ihrer KTM 250 SX-F von KTM Zauner. Dabei verlor sie zwei Plätze. Bis ins Ziel konnte sie jedoch noch einen Platz gut machen und fuhr auf Position 3 ins Ziel. Es war ok, aber dennoch war die Ehrgeizige Oberösterreicherin nicht wirklich zufrieden.

Rennen 2: Dieses Mal funktionierte der Start besser. Nach der zweiten Kurve war Elena Kapsamer schon auf Position 2, direkt hinter der Deutschen Suzuki-Pilotin Borchers. Die Deutsche und Elena hatten ein richtig gutes Rennen. Sie pushten sich gegenseitig und waren schon nach einer Runde dem Rest des Feldes davongefahren. 

Ich besprach im Vorfeld genau diese Situation mit meinem Coach Patrik Schrattenecker und hielt mich exakt an den Rennplan den wir für diese Situation vereinbart haben. Ich habe mir drei Runden lang die Linien von Borchers angesehen und entschied dann sie anzugreifen. In einer schwierigen Bergaufpassage die mit einem Step-Up Sprung endet fasste ich mir ein Herz und bin ganz einfach an ihr vorbei gesprungen. Damit habe ich es geschafft, dass Rennen anzuführen. 

Borchers ging dann All-In und attackierte Elena in einer darauffolgenden Bergabpassage und schaffte es, sie wieder zu überholen. Elena blieb an ihrem Hinterrad und wartete auf eine neue Gelegenheit. Leider sind dann viele Fahrer zu überrunden gewesen, wo Borchers ein wenig mehr Glück hatte. Elena wurde dann 2 Runden vor Schluss von der Box aus angezeigt, den sehr guten zweiten Platz nachhause zu fahren. Damit sah, dass Tagesklassement wie folgt aus:

  1. Anne Borchers, GER - 
  2. Elena Kapsamer, AUT und 
  3. Barbora Lankova, CZ

 

Quelle: Elena #699

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sicher am Berg – damals wie heute

17. 09. 2020 | Freizeit

Sicher am Berg – damals wie heute

125 Jahre voller Bergsportgeschichte: Die Naturfreunde wurden am 16. September 1895 in Wien als Touristenverein gegründet.

Doris Staudinger neue Parteiobfrau der ÖVP Schwanenstadt

15. 09. 2020 | VEREINE

Doris Staudinger neue Parteiobfrau der ÖVP Schwanenstadt

Beim Stadtparteitag der ÖVP Schwanenstadt wurde Mag. Doris Staudinger zur Stadtparteiobfrau gewählt. 

IM GESPRÄCH: Moto Crosserin Elena Kapsamer nach ihrem Erfolg in der Tschechischen Meisterschaft

14. 09. 2020 | Sport

IM GESPRÄCH: Moto Crosserin Elena Kapsamer nach ihrem Erfolg in der Tschechischen Meisterschaft

Kurz bevor es im September mit 2 WM Läufen in Italien und der Tschechischen Meisterschaft weitergeht, steht die junge Oberösterreicherin auf dem Siegespode...

Sieg und Enttäuschung beim SC Schwanenstadt

14. 09. 2020 | VEREINE

Sieg und Enttäuschung beim SC Schwanenstadt

Nach dem viel umjubelten ersten Saisonsieg der Schwäne gegen den ATSV Sattlet kam danach eine bittere Enttäuschung. 

Wolfgang Ambros begeisterte Publikum in Schwanenstadt

14. 09. 2020 | VEREINE

Wolfgang Ambros begeisterte Publikum in Schwanenstadt

Zweimal musste das ausverkaufte Ambros-Konzert bereits verschoben werden, zuerst wegen einerRücken- OP der Austropop-Legende und dann im März aufgrund des ...