Nächster Erfolg für Elena Kapsamer in der Int. Tschechischen Meisterschaft

Nächster Erfolg für Elena Kapsamer in der Int. Tschechischen Meisterschaft

Schlag auf Schlag gehts in der Int. Tschechischen Meisterschaft beim Moto Cross der Damen weiter.  Am 5. Juli fand bereits das zweite Rennen in Kaplice statt. Elena Kapsamer erneut auf dem Siegerpodest.

Ort/Place: Kaplice, CZ

Datum/Date: 05.07.2020

International Czech Woman Championship – Open:

Am 5. Juli fand das zweite Rennen der Internationalen Tschechischen Meisterschaft, nahe an der österreichischen Grenze, in Kaplice statt. Wie schon die Woche davor konnte ich beweisen, dass ich schon heuer den Speed der besten mitgehen kann. In der Qualifikation konnte ich die zweitbeste Zeit fahren und hatte somit eine gute Ausgangsposition für die Rennen.

Rennen 1: Ich kam nicht ideal aus dem Startgatter raus. Mein Arbeitsgerät, eine KTM 250 SX-F von KTM Zauner, half mir jedoch als 3 in die erste Kurve einzubiegen. Es dauerte nur eine Runde bis ich die Siegerin von letzter Woche überholen konnte. Somit war ich schon auf Platz 2. Kurz danach überholte ich auch noch die führende Österreicherin, Sarah Schnelzer. Damit war ich wie schon letzte Woche in Führung. Ich konnte mich ein wenig Freifahren und versuchte, auf der sehr anspruchsvollen Strecke, so wenig Fehler wie möglich zu machen. Etwa zwei Runden vor Schluss musste ich dann jedoch die tschechische Fahrerin Kristyna Vitkova passieren lassen. So fuhren wir dann auch ins Ziel. Vitkova auf Position 1, Ich auf Position 2 und meine frühere Trainingspartnerin, die Deutsche Alexandra Massury auf Position 3.

2. Rennen: Ähnlicher Start wie im ersten Lauf. Diesmal kam ich an 5 oder 6 Stelle in die erste Kurve. Nach der ersten Bergabpassage war ich bereits auf Position 3. Kurz danach überholte ich wiederum eine Fahrerin und ich war somit auf Position 2. Danach machte ich mich daran die Führende Vitkova einzuholen, was mir auch gelang. Kristyna machte jedoch keinen Fehler und somit hatte ich keine Möglichkeit sie zu überholen. Auch in Lauf zwei fuhren wir wie in Lauf eins ins Ziel. 1. Vitkova, 2. Kapsamer und 3. Massury.

Damit ergab sich im Tagesklassement ein sehr zufriedenstellender 2. Platz. In der Gesamtwertung konnte ich ebenfalls auf den zweiten Platz vorstoßen. Was mich noch zusätzlich sehr freut ist, dass ich in beiden Läufen die schnellste Rennrunde erzielen konnte.

Nächstes Wochenende werde ich kein Rennen fahren aber bei meinem Verein den MSV-Schwanenstadt trainieren. 

 

Quelle/Fotocredit©: Elena #699

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

LIVE - Weihnachtsmette aus der Stadtpfarrkirche Schwanenstadt

24. 12. 2020 | VEREINE

LIVE - Weihnachtsmette aus der Stadtpfarrkirche Schwanenstadt

Für alle, die Heiligabend lieber zu Hause im engsten Kreis verbringen, wird die Pfarre Schwanenstadt dieses Jahr zum dritten Mal die zwei Weihnachtsmetten ...

LIVE - Seniorenmette aus der Stadtpfarrkirche Schwanenstadt

24. 12. 2020 | VEREINE

LIVE - Seniorenmette aus der Stadtpfarrkirche Schwanenstadt

Für alle, die Heiligabend lieber zu Hause im engsten Kreis verbringen, wird die Pfarre Schwanenstadt dieses Jahr zum dritten Mal die zwei Weihnachtsmetten ...

Weihnachten in der Pfarre Schwanenstadt

23. 12. 2020 | VEREINE

Weihnachten in der Pfarre Schwanenstadt

Heiligabend gibt es trotz Einschränkungen zahlreiche Angebote - Pfarrer Helmut Part lädt Sie herzlich dazu ein!

Liveübertragung der Weihnachtsmette(n) 2020

08. 12. 2020 | VEREINE

Liveübertragung der Weihnachtsmette(n) 2020

Für alle, die Heiligabend lieber zu Hause im engsten Kreis verbringen, wird die Pfarre Schwanenstadt dieses Jahr zum dritten Mal die zwei Weihnachtsmetten ...

Einzelberatung und Hausaufgaben-/Homeschoolingbetreuung im Jugendzentrum Crazy Times

10. 11. 2020 | VEREINE

Einzelberatung und Hausaufgaben-/Homeschoolingbetreuung im Jugendzentrum Crazy Times

Die Schwanenstädter Jugend hat seit letztem Freitag die Möglichkeit, sich einen Beratungstermin im JUZ zu vereinbaren.