Neue Attraktion für die Villacher Innenstadt - Thomas Brezina´s „Winter Wunder Wald“

Neue Attraktion für die Villacher Innenstadt - Thomas Brezina´s „Winter Wunder Wald“

Thomas Brezina, TV-Star und weltweit bekannter Kinderbuchautor, hat für die Stadt Villach einen österreichweit einzigartigen „Winter Wunder Wald“ für die Innenstadt konzipiert. Im Bild Von links Gerhard Stroitz (Vorsitzender Tourismusverband Villach), Stadtmarketing-Chef Gerhard Angerer, Thomas Brezina, Georg Overs (Geschäftsführer Tourismusregion Villach - Faaker See - Ossiacher See) und Bürgermeister Günther Albel

Der Winter in der Villacher Innenstadt wird einzigartig: Ein begehbares Geschenk, ein duftendes Lebkuchenhaus sowie viele leuchtende Motive und Objekte wie Friedenstauben, Teddybären oder Herzen, die in den Bäumen schweben - ein neuer, einzigartiger „Winter Wunder Wald ©2020 by Thomas Brezina – Tom Storyteller GmbH, Wien“ wird heuer den Garten des Parkhotels zum strahlenden Familien-Erlebnis für alle Sinne machen! Die neue Winter-Attraktion, konzipiert von TV-Star und Kinderbuchautor Thomas Brezina, soll bis Ende Februar zu bestaunen sein. Der Eröffnungstermin ist mit Beginn des Advents geplant.

Die Stadt Villach lässt heuer in Kooperation mit der Tourismusregion sowie dem Tourismusverband Villach ein ganz besonderes Wintermärchen in der Innenstadt wahr werden: Im Park des ehemaligen Parkhotels wird ein österreichweit einzigartiger „Winter Wunder Wald“ mit vielen bunten, leuchtenden Motiven die Besucher verzaubern und die Augen der kleinen wie auch großen Besucher zum Strahlen bringen.

„Staunen und Lächeln sollen die sieben verschiedenen Bäume mit den leuchtenden Figuren bei Menschen aller Altersgruppen auslösen. Unter den Bäumen wird es unter anderem einen riesigen Teddybären, ein begehbares Geschenk und viele leuchtende Objekte und Motive geben - auf, vor, unter und in denen sich die Besucherinnen und Besucher fotografieren lassen können. Freude und Erlebnis zum Mitnehmen also. Ein Wunderwald, der ganz besonders in dieser außergewöhnlichen und oft sehr mühsamen Zeit, die wir erleben, im wahrsten Sinne des Wortes einen Lichtblick bringt“, betont Thomas Brezina, der im Auftrag des Stadtmarketings Villach diese einzigartige winterliche Attraktion für Villach entwickelt hat.

Der Platz und die Bäume im Parkhotel-Garten sowie die stimmungsvollen Fotos vom Villacher Advent – der Stadt im Licht – haben, so Brezina, in meinem Kopf die Idee zum „Winter Wunder Wald“ entstehen lassen: „Woher die Ideen kommen, weiß ich nicht. Sie wachsen einfach vor meinem geistigen Auge. Ich notiere sie, und in diesem Fall hat sie Pablo Tambuscio, der Illustrator meiner Bücher, für uns und für Villach entsprechend visualisiert. Schon bei meinem ersten Besuch in Villach heuer im Sommer habe ich die Stadt als gemütliches Wohnzimmer, als Ort der Zusammenkunft, erlebt. Villach ist für mich die Stadt der Lebensfreude, und dazu trage ich mit diesen Lichtilluminationen gerne einen Teil bei!“

Der neue „Winter Wunder Wald“ macht den Garten des Parkhotels zum Erlebnis für die ganze Familie. Ganz konkret werden je nach Thema pro Baum zwischen 15 und 25 Motive aufgehängt. Das ergibt rund 150 Elemente plus ein „Leitelement“, das jeweils unter dem Baum als „Selfi-Point“ platziert wird! „Mit der neuen Attraktion können wir, über den Advent hinaus, ein Programm für den gesamten Winter anbieten. Im Fokus der liebevollen Inszenierung im Park steht dabei die Familie. Vom Kleinkind bis zu den Großeltern – dem Zauber so einer Winterwunderwelt kann sich niemand entziehen“, betont Villachs Bürgermeister Günther Albel.

Stadträtin Katharina Spanring weist auf die besondere Attraktion für Familien hin: „Der Winter Wunder Wald, der zum Staunen von Kinderaugen verleiten wird, bietet unseren vielen Familien von nah und fern sieben großartige Erlebnisse und wird dadurch zu einer einzigartigen Erlebniswelt und somit zu einem nachhaltigen Besuchermagneten und Anziehungspunkt als Aufwertung für den schon sehr beliebten Adventmarkt in der Villacher Innenstadt!“

Auch für den Tourismus erwarten sich die verantwortlichen Touristiker Einiges: „Wir freuen uns, dass mit dem ,Winter Wunder Wald´ eine über dreimonatige Attraktion in der Innenstadt geschaffen werden kann, die auch für den Nächtigungs-Tourismus interessant ist“, erklärt Gerhard Stroitz, Vorsitzender des Tourismusverbandes Villach. Georg Overs, Geschäftsführer der Tourismusregion Villach - Faaker See - Ossiacher See, sieht die überregionale Strahlkraft des Projektes als große Chance: „Mit einem solchen Thema, vor allem mit dem im gesamten deutschsprachigen Raum bekannten Kinderbuchautor Thomas Brezina als Testimonial, können wir den Advent und den Winter als Familienregion noch besser bewerben“.

Die Erstinvestitionskosten für die Umsetzung des „Winter Wunder Wald“ liegen in der Höhe von maximal 180.000 Euro, wobei diese zu einem Drittel vom Tourismus und zu zwei Dritteln von der Stadt getragen werden. Natürlich wird es auch Covid 19-Maßnahmen geben: Im ganzheitlichen Sicherheitskonzept für den Villacher Advent ist natürlich auch der „Winter Wunder Wald“ entsprechend mitberücksichtigt!

Quelle: Region Villach Tourismus GmbH Georg Overs Geschäftsführer / ots  //  Fotocredit: Stadt Villach/Oskar Höher

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bundesheer am Nationalfeiertag - Wir schützen Österreich

25. 10. 2020 | Panorama

Bundesheer am Nationalfeiertag - Wir schützen Österreich

Im Bild Oscar-Regisseur Stefan Ruzowitzky, BM Klaudia Tanner, Militärkommandant von Wien Brigadier Kurt Wagner

Österreichische Post bringt Corona-Briefmarke aus Klopapier heraus

25. 10. 2020 | Panorama

Österreichische Post bringt Corona-Briefmarke aus Klopapier heraus

Im Bild vlnr: Klaus Schwertner, Geschäftsführender Caritasdirektor der Erzdiözese Wien, DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post AG

Herbstferien für Totengedenken nutzen

25. 10. 2020 | Panorama

Herbstferien für Totengedenken nutzen

Die Österreichischen Gärtner empfehlen die Friedhofsbesuche auf die Woche der Herbstferien zu verteilen

"Nachdenkereien" zu Objekten der MAK-Sammlung

25. 10. 2020 | Kunst & Kultur

"Nachdenkereien" zu Objekten der MAK-Sammlung

Das MAK startet eine neue Audioserie, gelesen von SchauspielerInnen des Burgtheaters, v.l.n.r. Till Firit und Dörte Lyssewski

Freier Eintritt in die ALBERTINA am 25. & 26. Oktober

24. 10. 2020 | Kunst & Kultur

Freier Eintritt in die ALBERTINA am 25. & 26. Oktober

Vincent Van Gogh Der Sämann, 1888 Kunstmuseum Bern Dauerleihgabe Hahnloser/Jaeggli Stiftung