Österreichweiter Zivilschutz-Probealarm am 5. Oktober 2019

Österreichweiter Zivilschutz-Probealarm am 5. Oktober 2019

Am 5. Oktober 2019 heulen probeweise wieder die Sirenen in ganz Österreich

Am Samstag, 5. Oktober 2019, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12 und 12.45 Uhr werden nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung" in ganz Österreich ausgestrahlt werden. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Innenministerium gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird. Damit hat Österreich als eines von wenigen Ländern eine flächendeckende Sirenen-Warnung.

Die Signale können derzeit über etwa 8.200 Feuerwehrsirenen abgestrahlt werden. Die Auslösung der Signale kann je nach Gefahrensituation zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Koordinationscenter des Innenministeriums, von den Landeswarnzentralen der einzelnen Bundesländer oder den Bezirkswarnzentralen erfolgen.

Neben der Auslösung dieser Sirenen wird wie bereits im Vorjahr auch heuer während des Probealarms eine Testauslösung von KATWARN Österreich/Austria durch die Bundeswarnzentrale erfolgen.

Die Bedeutung der Signale:

• Sirenenprobe: 15 Sekunden

• Warnung: drei Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr!
Radio oder TV-Gerät (ORF) bzw. Internet einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.

• Alarm: eine Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!
Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder TV-Gerät (ORF) bzw. im Internet durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

• Entwarnung: eine Minute gleich bleibender Dauerton. Ende der Gefahr!
Weitere Hinweise über Radio und TV-Gerät (ORF) bzw. Internet beachten.

Quelle, Bild: BMI

Das könnte Sie interessieren!

Trickbetrug - Opfer zahlte Euro 27.000

27. 02. 2020 | Blaulicht

Trickbetrug - Opfer zahlte Euro 27.000

Die Polizei sucht eine ca. 30 Jahre alte Frau, ca. 160 cm groß, sie trug eine blaue Kapuzenjacke mit Pelzbesatz und schwarze eine Hose

Fahrzeugbrand in Niederholzham

26. 02. 2020 | BLAULICHT

Fahrzeugbrand in Niederholzham

Am 26. Februar wurde die FF Schwanenstadt zu einem Fahrzeugbrand in der Ortschaft Niederholzham gerufen.

12-Jähriger ausgeraubt - Polizei bittet um Mithilfe

15. 02. 2020 | Blaulicht

12-Jähriger ausgeraubt - Polizei bittet um Mithilfe

Bez. VB - Unbekannter bedrohte den Jungen mit einem Messer. Hinweise zum Täter bitte an die Polizeiinspektion Vöcklabruck unter der TelNr. 059133 4160

Die Jugendarbeit hat bei unseren Feuerwehren einen sehr großen Stellenwert

15. 02. 2020 | Top-Beiträge

Die Jugendarbeit hat bei unseren Feuerwehren einen sehr großen Stellenwert

In den Feuerwehren haben die Jugendbetreuer einen verantwortungsvollen und wichtigen Aufgabenbereich wahrzunehmen. Eltern schätzen die Feuerwehrjugend nich...

"ELKOS" – Rollout in Oberösterreich

12. 02. 2020 | Blaulicht

"ELKOS" – Rollout in Oberösterreich

Heute ging mit Oberösterreich das fünfte Bundesland mit dem neuen Einsatzleit- und Kommunikationssystem "ELKOS" in den Echtbetrieb