Österreichweiter Zivilschutz-Probealarm am 5. Oktober 2019

Österreichweiter Zivilschutz-Probealarm am 5. Oktober 2019

Am 5. Oktober 2019 heulen probeweise wieder die Sirenen in ganz Österreich

Am Samstag, 5. Oktober 2019, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12 und 12.45 Uhr werden nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung" in ganz Österreich ausgestrahlt werden. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Innenministerium gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird. Damit hat Österreich als eines von wenigen Ländern eine flächendeckende Sirenen-Warnung.

Die Signale können derzeit über etwa 8.200 Feuerwehrsirenen abgestrahlt werden. Die Auslösung der Signale kann je nach Gefahrensituation zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Koordinationscenter des Innenministeriums, von den Landeswarnzentralen der einzelnen Bundesländer oder den Bezirkswarnzentralen erfolgen.

Neben der Auslösung dieser Sirenen wird wie bereits im Vorjahr auch heuer während des Probealarms eine Testauslösung von KATWARN Österreich/Austria durch die Bundeswarnzentrale erfolgen.

Die Bedeutung der Signale:

• Sirenenprobe: 15 Sekunden

• Warnung: drei Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr!
Radio oder TV-Gerät (ORF) bzw. Internet einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.

• Alarm: eine Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!
Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder TV-Gerät (ORF) bzw. im Internet durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

• Entwarnung: eine Minute gleich bleibender Dauerton. Ende der Gefahr!
Weitere Hinweise über Radio und TV-Gerät (ORF) bzw. Internet beachten.

Quelle, Bild: BMI

Das könnte Sie interessieren!

Minderjährige verübten Straftaten mit Schreckschusspistole

17. 10. 2019 | BLAULICHT

Minderjährige verübten Straftaten mit Schreckschusspistole

Die Direktorin einer Schule in Schwanenstadt erstattete am 4. Oktober 2019 gegen 12:30 Uhr die Anzeige, dass sie soeben bei einem 14-jährigen Schüler eine ...

Aktuelle Information zur Großübung im Tunnel Eglsee

17. 10. 2019 | BLAULICHT

Aktuelle Information zur Großübung im Tunnel Eglsee

Feuerwehrkommandant ABI Walter Pfeiffer informiert: Termin: Freitag, 18.10.2019 von14:00 bis 22:00 Uhr. Totalsperre und Umleitung durch das Ortsgebiet...

Mann trat mit den Füßen gegen den Kopf seines Opfers

14. 10. 2019 | BLAULICHT

Mann trat mit den Füßen gegen den Kopf seines Opfers

18-Jähriger traf mit Anlauf und einem wuchtigen Fußtritt gegen den Schädel eines 22-Jährigen

Zechtour endete brutal

14. 10. 2019 | BLAULICHT

Zechtour endete brutal

Schwanenstadt - Brüder schlugen aufeinander ein - Polizeieinsatz

Dämmerungseinbrüche verhindern - Polizei verschärft Maßnahmen

13. 10. 2019 | Blaulicht

Dämmerungseinbrüche verhindern - Polizei verschärft Maßnahmen

In den Herbst- und Wintermonaten 2019 und 2020 werden von der Polizei wie bereits in den vergangenen Jahren gezielte Maßnahmen gegen Dämmerungseinbrüche ge...