Donnerstag 20. Juni 2019
Suche

Pfingstreiseverkehr

Sicher unterwegs am kommenden verlängertem Pfingstwochenende

 

Information und Maßnahmen der Tiroler Verkehrspolizei

1.  Reise-, Ausflugs- und Individualverkehr:

Am bevorstehenden verlängerten Wochenende ist auf den meisten Tiroler Durchzugsstraßen mit einem sehr starken Verkehrsaufkommen und damit auch mit temporären Behinderungen zu rechnen.

Betroffen sind vor allem die Inntal- und Brennerautobahn, die Fernpassstraße und Seefelder Straße, die Zillertal- und Achenseestraße sowie die Loferer Straße zwischen Wörgl und St. Johann

Über aktuelle Behinderungen wird die Tiroler Polizei laufend informieren.

2. Überwachungsmaßnahmen durch die Verkehrspolizei:

Für das verlängerte Wochenende ist aufgrund der guten Wetterprognose mit intensivem Motorradaus-flugsverkehr, insbesondere auch aus dem Ausland,  zu rechnen.

Da einspurige KFZ besonders häufig in Unfälle verwickelt sind (schwere Unfallfolgen!), wird die Polizei dieser Gruppe erhöhtes Augenmerk widmen. Hauptunfallursache Nr. 1 ist die nicht angepasste Geschwindigkeit. Auch im heurigen Jahr hat es bereits mehrere schwere  Motorradunfälle gegeben.

Seitens der Polizei werden verstärkte Überwachungsmaßnahmen auf den Hauptmotorradrouten durchgeführt. Besonderes Augenmerk wird  dabei auf die unfallreichsten Strecken des Bundeslandes gerichtet (Ötztalstraße, Holzleitensattel, Tannheimer- und Lechtalstraße, Gerlos- und Zillertalstraße, Thierseestraße, Brennerstraße, Achenseestraße).

Die Streifen der Landesverkehrsabteilung, der Bezirkspolizeikommanden, des Stadtpolizei-kommandos und der Polizeiinspektionen werden alle zur Verfügung stehenden technischen Einsatzmittel wie Radar, Laser, Abstandsmess- und Lärmmessgeräte sowie Zivilstreifenfahrzeuge zum Einsatz bringen.

Mehr Sicherheit für Autofahrer und Biker

Die gegenseitige Rücksichtnahme von Autofahrern und Bikern dient der Vermeidungvon gefährlichen Situationen  und reduziert Unfälle. Oft reichen schon geringe Verhaltensänderungen und die Bewusst-machung der eigenen und anderen Seite aus, um zu mehr Sicherheit auf den Straßen zu führen.

Hier einige wichtige Tipps für Motorradfahrer und Autofahrer

Worauf sollte der Motorradfahrer achten:

Der verantwortungsvolle Motorradfahrer tritt seine Ausfahrt nur in Top-Ausrüstung an (Bekleidung, Helm, Regen- oder Kälteschutz, ..) – dies gilt auch für den Mitfahrer

Vor Fahrtantritt unbedingt den technischen Zustand des Fahrzeuges überprüfen

Schlecht sehen heißt schlecht fahren.Daher: Visier vor Fahrtantritt nass reinigen und bei Kratzer das Visier umgehend erneuern

Vorausschauendes, konzentriertes Fahren verhindert so manche Risikosituation

Beim Fahren in Gruppen: Beim Überholen anderer Verkehrsteilnehmer fährt jeder für sichallein, kein „Gruppenüberholen“ undkein Überholen innerhalb der Gruppe

·        Der Abstand zum Vorausfahrzeug sollteausreichend sein, um Auffahrunfälle

·        Öfters Pause eine Pause einlegen und immer defensiv fahren

·        Verzicht auf Alkohol: 0,0 Promille bei jeder Fahrt !

Worauf sollte der Autofahrer achten:

Der Motorradfahrer wird sehr leicht durch die schmale Silhouette beim Einbiegen in den Fließverkehr übersehen und seine Geschwindigkeit wird häufig unterschätzt.

Ein Motorradfahrer muss oft unvermittelt reagieren, um Hindernissen (zB Ölfleck auf der Straße) ausweichen zu können. Daher ist der Sicherheitsabstand des nachfolgenden Autofahrers besonders wichtig.

 Ausreichender Seitenabstand beim Überholen (mindestens eineinhalb Meter) bringt beiden Verkehrsteilnehmern mehr Sicherheit.

Wichtiger Hinweis:

Aufgrund des zu erwartenden äußerst starken Reisewochenendes, der steigenden Zahl von transitierenden Schwerfahrzeugen und unter Einbeziehung der Baustelle auf der Brennerautobahn A 13 – Europabrücke –(Verengung von drei auf zwei Fahrstreifen) werden außertourliche LKW-Dosierungen auf der Inntalautobahn  A 12 am eigens bei Kufstein-Nord eingerichteten Checkpoint am 7.6.2019 (Freitag), ab 12.00 Uhr und am 8.6.2019 (Samstag), ab 05.00 Uhr durchgeführt werden.

Da auch am Dienstag nach Pfingsten aufgrund des Feiertages wiederum mit einem erhöhten Schwerverkehrsaufkommen auf der A 12 und A 13 zu rechnen sein wird, wird der Schwerverkehr auch am 11.06.2019, ab 05.00 Uhr bei Kufstein-Nord dosiert werden.

Appell der Polizei

„Damit jeder Verkehrsteilnehmer sicher und gesund sein Reise- oder Ausflugsziel erreicht, ist ein rücksichtsvolles und verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr unverzichtbar.

  • Beachten Sie geltende Geschwindigkeitslimits und fahren Sie nie über Ihre Verhältnisse.
  • Halten Sie einen entsprechenden Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ein.
  • Beachten Sie auch den Grundsatz, auf den Konsum von Alkohol möglichst zu verzichten, wenn Sie noch ein Fahrzeug lenken müssen.

Eine Missachtung der bestehenden Vorschriften führt nicht nur zu hohen Geldstrafen, unter Umständen zu Führerscheinentzug und Begleitmaßnahmen, sondern im Falle eines Verkehrsunfalles vielfach auch zu großem Leid bei den Betroffenen.“

Quelle: LPD Tirol
Bild: Symbolbild