Pyrotechnik – was ist erlaubt

Pyrotechnik – was ist erlaubt

Silvester steht vor der Tür. Um Punkt 00:00 Uhr will das neue Jahr feierlich eingeleitet werden. Feuerwerke sind dabei ein beliebtes Instrument. Doch nach dem Pyrotechnikgesetz 2010 gibt es einige Regeln, die es zu beachten gibt. 

Feuerwerkskörper sind in Kategorien eingeteilt und dürfen je nach Kategorie erst ab einem gewissen Alter, aber auch zum Teil nur mit einem Pyrotechnikausweis gezündet werden. Zusätzlich gibt es Verbote für die Verwendung.

Die Kategorien:
Kategorie F1 (ab 12 Jahren):
Dabei handelt es sich um Feuerwerkscherzartikel, wie etwa Wunderkerzen, Tischfeuerwerk oder Knallerbsen.

Kategorie F2 (ab 16 Jahren):
Diese Feuerwerkskörper sind beispielsweise Piraten, Baby-Raketen, Leuchtbatterien oder Kometenbatterien.

Kategorie F3 (ab 18 Jahren + Pyrotechnikausweis):
Unter das so genannte Mittelfeuerwerk fallen zum Beispiel Knallkörper oder wirkungsstarke Raketen

Kategorie F4 (ab 18 Jahren + Pyrotechnikausweis):
Hierbei handelt es sich um das Großfeuerwerk mit Feuerwerksbomben, Kugelbomben, Feuertöpfe, etc.

Aber es gibt auch Kategorien für lose pyrotechnische Sätze:

Kategorie S1 (ab 16 Jahren):
Diese pyrotechnischen Sätze mit geringer Gefahr sind etwa Bengalpulver oder Rauchpulver.

Kategorie S2 (ab 18 Jahren + Pyrotechnikausweis):
Die Verwendung ist nur mit Fachkenntnis erlaubt und beinhaltet alles, was nicht unter die Kategorie S1 fällt.

Welche Verbote gibt es?

Ein absolutes Verbot aller pyrotechnischen Gegenstände und Sätze ist in der Nähe von leicht entzündlichen oder explosionsgefährdeten Gegenständen, Anlagen und Orten wie etwa Tankstellen.

Auch gilt ein absolutes Verbot aller pyrotechnischen Gegenstände und Sätze mit akustischem Effekt in oder in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder-, Alters-, oder Erholungsheimen, Tierheimen und Tiergärten.

Feuerwerkskörper der Kategorien F2-F4 sind im Ortsgebiet und innerhalb oder in unmittelbarer Nähe größerer Menschenansammlungen verboten. Sowie sind Feuerwerkskörper der Kategorien F2-F4 und Sätzen der Kategorien S1-S2 in geschlossenen Räumen verboten.
Bei diesen beiden Verboten kann diese durch eine spezielle Genehmigung aufgehoben werden.

Eine genauere Auflistung ist der Grafik zu entnehmen!

Quelle: LPD Wien  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

"MySugardaddy" - 39-Jährige Betrügerin verhaftet

30. 03. 2020 | Blaulicht

"MySugardaddy" - 39-Jährige Betrügerin verhaftet

Polizisten der Polizeiinspektion Attnang-Puchheim führten seit Ende 2019 Erhebungen gegen eine 39-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck

TIPPS FÜR HÄUSLICHES ZUSAMMENLEBEN

29. 03. 2020 | Blaulicht

TIPPS FÜR HÄUSLICHES ZUSAMMENLEBEN

Gerade wenn viele Menschen auf engem Raum über mehrere Tage zusammen sind, kann dies Aggressionen hervorrufen oder steigern. Die Polizei wird wie bisher je...

©FF Atzbach

26. 03. 2020 | Einsätze

LKW-Bergung in Atzbach am 25.03.2020

Die Feuerwehr Atzbach wurde am 25.03.2020 um 11:40 Uhr telefonisch zu einer LKW-Bergung alarmiert. 

Blutspendeaktionen sind besonders in Krisenzeiten wichtig und finden weiterhin statt

25. 03. 2020 | BLAULICHT

Blutspendeaktionen sind besonders in Krisenzeiten wichtig und finden weiterhin statt

Diese sind explizit von den seitens der Bundesregierung kommunizierten Schritte ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten

Zeichenwettbewerb der Feuerwehr Schwanenstadt

23. 03. 2020 | Top-Beiträge

Zeichenwettbewerb der Feuerwehr Schwanenstadt

Liebe Kinder!  Zeichnet ein Feuerwehrbild für uns.