Schwanbombers mit Startschwierigkeiten in der 1. BL

Schwanbombers mit Startschwierigkeiten in der 1. BL

Angriff: Andreas Feichtenschlager, Julian Feichtinger  //  Abwehr/Zuspiel: Peter Haas (C), Matthias Wittmann, Simon Kienberger, Matthias Kienberger  //  Coach: Klaus Schnötzinger

In der ersten Runde der neuen 1. Bundesliga-Hallensaison trafen die Schwanbombers auf Mitaufsteiger Seekirchen und den amtierenden Österreichischen Meister Vöcklabruck.

Mit Vöcklabruck-Neuzugang Andreas Feichtenschlager startete die Schnötzinger-Fünf in ihr erstes Spiel des Abends gegen die Gastmannschaft aus Seekirchen. Nach einem ausgeglichenen Start im ersten Satz musste man sich aufgrund von Ungenauigkeiten im Zuspiel und Angriff schlussendlich trotzdem geschlagen geben.

Ganz anders sah es aber am Beginn des zweiten Satzes aus, mit einer grandiosen 7:1 Führung glaubten die Schwanbombers den Satz schon in der Tasche zu haben - doch dem war nicht so. Durch fehlende Konzentration konnten sich die Seekirchner auch den zweiten Satz mit 11:8 sichern.

Trainer Klaus Schnötzinger versuchte diverse taktische Umstellungen im dritten Satz, um so die Partie noch zu drehen. Doch auch damit konnte man die Seekirchner nicht in die Knie zwingen und verlor das Match.

Am Schluss des Spieltages ging es gegen die haushohen Favoriten aus Vöcklabruck. Die Erwartungen wurden schon zuvor eher niedrig angesetzt und so hatte man in dieser Partie absolut nichts zu verlieren. Bei den scharfen Rückschlägen vom derzeit besten österreichischen Angreifer Karl Mühllehner war die Schwanenstädter Abwehrreihe oftmals chancenlos, auch die Schläger der Schwanbombers taten sich schwer die Abwehrmauer der Tigers zu durchbrechen. So ging das Spiel glatt und ziemlich eindeutig in drei Sätzen zugunsten der Vöcklabrucker aus.

Trotz zweier Niederlagen zum Auftakt sind die Schwanbombers für die kommenden Runden positiv gestimmt. In den nächsten Spielen gegen Urfahr und Enns können sie schon auf zusätzliche Angriffspower vom zweiten Neuzugang Jayme Andrioli aus Brasilien zählen.


Union Schwanenstadt – ASKÖ Seekirchen: 0:3 (8:11 | 8:11 | 6:11)

Union Schwanenstadt – Union Tigers Vöcklabruck: 0:3 (6:11 | 1:11 | 3:11)


Kader:

  • Angriff: Andreas Feichtenschlager, Julian Feichtinger
  • Abwehr/Zuspiel: Peter Haas (C), Matthias Wittmann, Simon Kienberger, Matthias Kienberger
  • Coach: Klaus Schnötzinger

Quelle/Fotocredit: ©Union Schwanenstadt

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Faustball Nationencup - Österreich holt Gold

03. 10. 2021 | Sport

Faustball Nationencup - Österreich holt Gold

Das österreichische Faustball Nationalteam holte Gold beim Nationencup

SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 – ATSV Rüstdorf    2:0 (2:0)

16. 09. 2021 | Sport

SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 – ATSV Rüstdorf   2:0 (2:0)

Befreiungsschlag für den SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922. Im 3. Heimspiel der Saison konnte die Mannschaft von Hackl Rudi den ersten Sieg einfahren. ...

Lukas Pöstlberger im Aufgebot für die Tour de France

15. 06. 2021 | Sport

Lukas Pöstlberger im Aufgebot für die Tour de France

Mit seinem starken Etappensieg und den hervorragenden Leistungen beim Critérium du Dauphiné hat sich der Schwanenstädter für die Tour de France mehr als em...

IM GESPRÄCH: Profikicker Thomas Mayer

09. 06. 2021 | SPORT

IM GESPRÄCH: Profikicker Thomas Mayer

Der gebürtige Schwanenstädter spielt mittlerweile beim englischen 2. Liga-Club FC Hull City. Zu Gast in seiner Heimatstadt spricht er über seine Anfänge, d...

Walter Ablinger ist Europameister im Paracycling - Heimsieg des Lokalmatadors in Schwanenstadt

05. 06. 2021 | SPORT

Walter Ablinger ist Europameister im Paracycling - Heimsieg des Lokalmatadors in Schwanenstadt

Mit einem Heimsieg haben die Europameisterschaften im Paracycling heute in Schwanenstadt begonnen. Lokalmatador Walter Ablinger sicherte sich in der Handbi...