Dienstag 21. Mai 2019
Suche

Schwanenstadt nimmt an der weltweiten Umweltschutzaktion des WWF teil

Earth Hour 2018: Am 24. März 2018 findet wieder die Earth Hour statt. Von 20:30 bis 21:30 Uhr wird in Schwanenstadt die Beleuchtung des Stadtturmes und ...

... der beiden Kirchtürme abgedreht als Zeichen für den Schutz unseres Planeten und für mehr Klimaschutz. 

Für eine naturverträgliche Energiewende

Die Ozeane erwärmen sich, Gletscher gehen zurück, die Wüsten breiten sich immer weiter aus: Um die schlimmsten Folgen des Klimawandels zu verhindern, müssen wir deutlich weniger Energie verbrauchen, auf naturverträgliche erneuerbare Energien umsteigen und die Wälder und Ozeane zur Klimaregulierung schützen. Die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen, Unternehmen müssen Treibhausgase einsparen, aber auch jeder Einzelne ist jetzt gefragt!

 „Dass mit einer Stunde Licht abdrehen die Welt nicht gerettet werden kann, ist klar. Aber es geht um das Bewusstmachen, dass wir es selber in der Hand haben, wie wir die vorhanden Ressourcen einsetzen wollen.“  Ist Stadtrat Vesely davon überzeugt. Wir möchten die BürgerInnen dazu einladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Zeigen auch Sie, dass Ihnen der Planet Erde am Herzen liegt. Drehen Sie einfach jenes Licht ab, dass Sie in dieser Zeit nicht benötigen.

Größte Klimaschutz-Aktion der Welt

Die WWF EARTH HOUR ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Als 2007 das erste Mal zur EARTH HOUR das Licht ausgeschaltet wurde, passierte dies nur in einer Stadt: Sydney. Inzwischen wächst die Teilnehmerzahl von Jahr zu Jahr. 2017 erreichte die EARTH HOUR Hunderte Millionen Menschen in 187 Ländern und Territorien. Mehr als 12.000 berühmte Gebäude wurden verdunkelt.

Quelle: KV