Spatenstich für Neubau des Seniorenheims Schwanenstadt

Heimleiter Egon Mittermair, BH Dr. Martin Gschwandtner, LR Birgit Gerstorfer, BGM Karl Staudinger, LR Max Hiegelsberger, LAbg. Rudolf Kroiß, Dr. Ferdinand Hochleitner

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: „Neues Haus für Pflege und Betreuung älterer Mitbürger/innen in Schwanenstadt“

Am Dienstag erfolgte der Spatenstich für den Neubau des Bezirksaltenheimes Schwanenstadt. Auf einer Fläche von 6.000 m² wird auf dem ehemaligen Joka-Areal im Graben ein modernes, zukunftsorientiertes Pflegeheim mit mehr als 80 Betten entstehen.

In eineinhalb bis zwei Jahren soll das dreigeschossige Seniorenheim mit 81 Betten, fünf davon für die Kurzzeitpflege, bezugsfertig sein und als erstes Heim in Oberösterreich auch mit einem modernen Hitzeschutz ausgestattet werden.

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer sagte in ihrer Festrede, dass das Land Oberösterreich über ein flächendeckendes und qualitativ hochwertiges Angebot an Alten- und Pflegeheimplätzen verfügt. Dennoch müssten Vorkehrungen getroffen werden, um mit den demographischen Entwicklungen Schritt halten zu können: „Die Zahl der alten Menschen wird sich in Oberösterreich in den kommenden Jahren stark erhöhen. Daher brauchen wir für unsere älteren Mitbürger/innen individuelle und für die jeweilige Lebenssituation maßgeschneiderte Angebote. Dazu zählen neben klassischen Heimplätzen auch Tagesbetreuungsstrukturen und Kurzzeitpflegeplätze, um pflegende Angehörige zu entlasten.“

Das Sozialressort des Landes fördert den Neubau mit 2,3 Millionen Euro, insgesamt werden vom Land OÖ 9,3 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Die Sozial-Landesrätin ging auch auf die zukünftigen Herausforderungen der Altenbetreuung und Pflege ein. „Wir stehen in der Altenbetreuung vor einer großen Aufgabe. 1.600 Pflegekräfte fehlen bis 2025 in Oberösterreich. Wir haben daher bereits eine Pflegeoffensive gestartet und die Zahl der Ausbildungsplätze verdoppelt. Um den Einstieg und die Ausübung des Pflegeberufes attraktiv zu machen, müssen wir aber auch die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten dringend verbessern“, betonte einmal mehr Birgit Gerstorfer.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ, ©Denise Stinglmayr

 

Das könnte Sie interessieren!

EARTH HOUR 2020 - Am 28. März gehen wieder die Lichter aus

20. 02. 2020 | GEMEINDE

EARTH HOUR 2020 - Am 28. März gehen wieder die Lichter aus

Auch Schwanenstadt beteiligt sich wieder bei dieser weltumspannenden Aktion. Von 20:30 - 21:30 Uhr wird in Schwanenstadt die Beleuchtung des Stadtturmes un...

Anrainer Information für den Faschingsdienstag

17. 02. 2020 | GEMEINDE

Anrainer Information für den Faschingsdienstag

Aufgrund des am Faschingdienstag (25. Februar) stattfindenden Faschingsumzuges wird es in Schwanenstadt zu einer Verkehrsumleitung kommen.

Elektronische Zustellung von Gebührenvorschreibungen

12. 02. 2020 | GEMEINDE

Elektronische Zustellung von Gebührenvorschreibungen

Eine Information der Stadtgemeinde Schwanenstadt für die Zahlungsabwicklung der Kommunalgebühren.

Familienfreundliches Oberösterreich „Oma/Opa Tag“  weiter gefördert

11. 02. 2020 | Panorama

Familienfreundliches Oberösterreich „Oma/Opa Tag“ weiter gefördert

Es wird den Gemeinden im Jahr 2020 für die Inanspruchnahme von Fremdleistungen zum Projekt „Oma/Opa Tag“ ein Betrag von 2.500 Euro und bei Inanspruchnahme ...

18. Internationaler Kinder- und Jugendbuchwettbewerb 2020

04. 02. 2020 | GEMEINDE

18. Internationaler Kinder- und Jugendbuchwettbewerb 2020

Bereits seit 1997 gibt es diesen spannenden international beliebten Wettbewerb, welcher in Zusammenarbeit mit der Friaulischen Gemeinde Bordano (IT) ins Le...