Sturmfront über Oberösterreich fordert Einsatzkräfte

Sturmfront über Oberösterreich fordert Einsatzkräfte

Zahlreiche Feuerwehreinsätze im Zuge der Sturmfront über OÖ - Als besonderer Hotspot kristallisierte sich die Stadtgemeinde Bad Ischl, dort im Speziellen der Stadtteil Pfandl heraus.

Zahlreiche Feuerwehreinsätze im Zuge der Sturmfront über OÖ
 

Beginnend mit 18:30 Uhr häuften sich in der Landeswarnzentrale die Notrufe in Folge der über OÖ ziehenden Sturmfront. Gegen 22:30 Uhr nahmen die Einsätze schlagartig zu und waren über das ganze Bundesland verteilt. Vorwiegend betroffen waren Inn-, Hausruck- und Traunviertel. 

Als besonderer Hotspot kristallisierte sich die Stadtgemeinde Bad Ischl, dort im Speziellen der Stadtteil Pfandl heraus. Durch Windgeschwindigkeiten um 100 km/h waren die Feuerwehren vor allem mit dem Freimachen von Verkehrswegen in Folge von umgestürzten Bäumen sowie mit abgedeckten Dächern beschäftigt. Vereinzelt mussten sich die Einsatzkräfte aber auch mit gerissenen Stromleitungen, beschädigten PV-Anlagen und diversen Kleinbränden auseinandersetzen.
Allein in der Stunde vor Mitternacht wurden rund 300 Anrufe am Notruf 122 entgegengenommen. In der Landeswarnzentrale wurde dazu das Personal vervierfacht.
In Summe mussten ca. 3.400 Einsatzkräfte von 230 Feuerwehren rund 400 Einsätze abarbeiten.


- Im Bezirk Vöcklabruck wurde in der Gemeinde Redleiten ein Fahrzeug von umgestürzten Bäumen eingeschlossen. Alle Insassen konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen.
- In der Stadt Wels wurde durch den Sturm das Dach einer Volksschule im Stadtteil Pernau abgedeckt. Die Feuerwehr war dort mit Sicherungsarbeiten beschäftigt.
- In der Gemeinde Hartkirchen ist eine Siedlung mit 8 Häusern aktuell nicht erreichbar, da mehrere Bäume die einzige Zufahrtsstraße blockieren.

Die Abarbeitung der Sturmschäden wird die Feuerwehren auch im Laufe des Freitags weiter beschäftigen.

Quelle: Ing. Clemens Arzt, Brandrat d. ÖBFV

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sturm- und Regenwarnung für Oberösterreich | 21.-24.12.2023

22. 12. 2023 | Top-Beiträge

Sturm- und Regenwarnung für Oberösterreich | 21.-24.12.2023

Ein kräftiges Tief liegt über Osteuropa beschert dem Ostalpenraum unbeständiges und teils stürmisches Wetter. Die Frontalzone nähert sich von Norden her ...

MASSIVER WINTEREINBRUCH

06. 12. 2023 | GEMEINDE

MASSIVER WINTEREINBRUCH

Der massive Wintereinbruch und die Schneemassen am Wochenende haben uns alle gefordert. 

44 neue ausgebildete Funker

17. 11. 2023 | Top-Beiträge

44 neue ausgebildete Funker

Am 10.- 11. und am 17. November 2023 fand im Feuerwehrhaus Schwanenstadt ein intensiver Funklehrgang statt. Insgesamt nahmen 44 hochmotivierte Teilnehmerin...

ACHTUNG - Betrügerische Mails wieder im Umlauf

15. 11. 2023 | Blaulicht

ACHTUNG - Betrügerische Mails wieder im Umlauf

VORSICHT vor E-Mails von stadtplan-austria.com oder stadtplan-ortsplan.com

Sicher durch die Geisterstunde

31. 10. 2023 | Blaulicht

Sicher durch die Geisterstunde

Süßes, Saures, aber keine Verkehrsunfälle – Tipps und Tricks für alle Verkehrsteilnehmer/innen für eine sichere Halloween-Nacht