Tag des Denkmals 2020 – ABSAGE

Tag des Denkmals 2020 – ABSAGE

Das Bundesdenkmalamt sagt Durchführung des österreichweiten Denkmal-Events 2020 ab

Der Tag des Denkmals findet jährlich am letzten Sonntag im September in ganz Österreich statt, das geplante Motto für 2020 lautete „Bauen & Bilden”. Am Tag des Denkmals werden Pforten historischer Objekte geöffnet, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind. Bereits bekannte Denkmale lassen sich durch Themenführungen und ein spezielles Rahmenprogramm aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

Nach sorgfältiger Prüfung der derzeitigen Rahmenbedingungen sowie nach Rücksprachen mit den zuständigen Ministerien und dem COVID19-Krisenstab sah sich das Bundesdenkmalamt leider veranlasst, den Tag des Denkmals 2020 in seiner gewohnten Form am 27. September 2020, wie auch in einem zwischenzeitlich geplanten reduzierten Format, abzusagen. Die Entwicklungen und die Prognosen lassen keine verantwortungsvolle Durchführung einer Veranstaltung zu.

Initiative #ichbindenkmal

Denkmale sind ein lebendiges Zeugnis unserer Geschichte und prägen unsere Kultur und Gesellschaft. Um die Relevanz von Denkmalen als nachhaltiges Gut und ihre gesellschaftliche Bedeutung zu zeigen, ruft das Bundesdenkmalamt die Initiative #ichbindenkmal ins Leben.

Auch nach der Absage des Tag des Denkmals 2020 wird das Bundesdenkmalamt unter #ichbindenkmal das kulturelle Erbe Österreichs auf seinen Sozialen Kanälen präsentieren, um Denkmale als unser aller Kulturgut ins Bewusstsein zu rufen und die Neugier auf einen spannenden Tag des Denkmals 2021 zu wecken.

Täglich begegnen wir Denkmalen. Im Alltag, auf Reisen und im Urlaub. Das Vorhandensein dieser wertvollen Objekte ist für die meisten von uns eine Selbstverständlichkeit. Der Tag des Denkmals zeigt uns, dass der Erhalt und die Pflege von Denkmalen keinesfalls selbstverständlich sind und welches Engagement der Eigentümerinnen und Eigentümer gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt im Erhalt unseres kulturellen Erbes steckt.

Das Bundesdenkmalamt lädt Denkmalinteressierte ein zu zeigen, dass ihnen der Schutz und Erhalt unserer Denkmale wichtig ist und startet einen Aufruf, Bilder von Denkmalen in Social Media Kanälen mit dem Hashtag #ichbindenkmal zu markieren, um sie so mit anderen Interessierten zu teilen und stellt einen #ichbindenkmal-Button als Social Media-Profilbild zum Download zur Verfügung. (https://tagdesdenkmals.at/de/download/)

Der Tag des Denkmals

Die jährliche Veranstaltung Tag des Denkmals hat zum Ziel, den Wert des kulturellen Erbes in Österreich als wertvolle Ressource einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen, die Aufgaben des Bundesdenkmalamts als Behörde und Fachinstanz anschaulich zu vermitteln und die Zusammenarbeit mit Eigentümerinnen und Eigentümern von Denkmalen als wichtige Partnerinnen und Partner bei der Erhaltung des österreichischen Kulturerbes zu präsentieren.

Der Tag des Denkmals ist der österreichische Beitrag der europaweiten, unter der Patronanz des Europarats und der Europäischen Union stehenden Initiative European Heritage Days (www.europeanheritagedays.com) und wird seit 1998 jährlich vom Bundesdenkmalamt organisiert und durchgeführt.

Dieses einzigartige kulturelle Ereignis begeistert jedes Jahr Tausende von Besucherinnen und Besuchern, die rund 300 historische Objekte in ganz Österreich erkunden und so bewusst das kulturelle Erbe erleben können.

Quelle: Hedi Breit IDEAL Live Marketing GmbH / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Tennis - Thiem freut sich auf Erste Bank Open

26. 10. 2020 | Sport

Tennis - Thiem freut sich auf Erste Bank Open

„Es ist alles angerichtet und richtig cool, dass wir wenigstens vor 1.000 Zuschauern spielen können,“ freut sich Dominic Thiem

Darts - Top Platzierung für Mensur Suljovic

26. 10. 2020 | Sport

Darts - Top Platzierung für Mensur Suljovic

Joe Cullen sichert sich seinen zweiten European Tour Titel

Bundesheer am Nationalfeiertag - Angepasstes Veranstaltungskonzept für Angelobung

26. 10. 2020 | Politik

Bundesheer am Nationalfeiertag - Angepasstes Veranstaltungskonzept für Angelobung

Von 300 auf 12 Rekruten reduziert und adaptierter Programmablauf

Nach Frankreich-Attentat - Nehammer und Raab setzen Taskforce gegen kriminelle Tschetschenen ein

26. 10. 2020 | Politik

Nach Frankreich-Attentat - Nehammer und Raab setzen Taskforce gegen kriminelle Tschetschenen ein

Innenminister Karl Nehammer und Integrationsministerin Susanne Raab kündigen Maßnahmen im Zusammenhang mit extremistischen Tendenzen in der Tschetschenen-S...

Fahrerassistenzsysteme: Großes Interesse und Optimierungsbedarf beim Wissensstand von Konsumenten und Fahrschülern

26. 10. 2020 | Panorama

Fahrerassistenzsysteme: Großes Interesse und Optimierungsbedarf beim Wissensstand von Konsumenten und Fahrschülern

Im Bild Dipl.-Ing. Klaus Robatsch, Leiter der Verkehrssicherheitsforschung im KFV und Dipl.-Ing. Florian Schneider, KFV Experte