Vandalen setzten Tour der Verwüstung fort

Vandalen setzten Tour der Verwüstung fort

Nun machte auch ein Gartenzwerg unliebsame Bekanntschaft mit den „Attersee-Vandalen". Polizei sucht nach Zeugen

Im Zeitraum zwischen 19. Juni 2020, 19 Uhr und 20. Juni 2020, 7 Uhr kam es am Attersee zu neuerlichen Sachbeschädigungen durch unbekannte Täter. Neben der Besprühung dreier Ortstafeln mit schwarzem Lackspray stahlen die Unbekannten auch einen betonierten etwa einen Meter hohen Gartenzwerg vor einem Haus im Ortsgebiet von Innerschwand am Mondsee. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Unterach am Attersee unter der Telefonnummer 059 133 4177 in Verbindung zu setzen.


Ursprüngliche Presseaussendung vom 6. Juni 2020:
Ein noch unbekannter Täter warf am 6. Juni 2020 zwischen 2:30 Uhr und 3:30 Uhr entlang der Attersee-Bundesstraße zwischen Nussdorf am Attersee und Unterach am Attersee 17 Mülltonnen, eine Palme, Blumentröge und eine Sitzbank auf die Fahrbahn bzw. in den angrenzenden Attersee. Außerdem riss er im Zentrum von Unterach am Attersee zwei Leitpflöcke aus ihrer Verankerung und beschädigte eine Hinweistafel im dortigen Märchenwanderweg. Die teilweise beschädigten Mülltonnen blieben auf der Fahrbahn zum Teil vor unübersichtlichen Kurven und Straßenkuppen liegen. Glücklicherweise kamen dadurch keine nachkommenden Verkehrsteilnehmer zu Schaden. 
Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Unterach am Attersee unter der Telefonnummer 059 133 4177 in Verbindung zu setzen.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Radfahrerin stürzte schwer

28. 06. 2020 | Blaulicht

Radfahrerin stürzte schwer

Eine 26-jährige Radfahrerin prallte ungebremst gegen Leitschiene

Klettersteiggeher am Attersee gerettet

26. 06. 2020 | Blaulicht

Klettersteiggeher am Attersee gerettet

Schlechtwetter brachte Pärchen am Mahdlgupf in Bergnot

Vandalen verschandeln Ortstafeln entlang des Attersees

20. 06. 2020 | Blaulicht

Vandalen verschandeln Ortstafeln entlang des Attersees

Bisher unbekannte Täter besprühten in der Nacht zum 20. Juni 2020 die Ortstafeln unterschiedlicher Gemeinden am Attersee. Die Polizei bittet um Mithilfe

Gustav Klimt-Zentrum öffnet am 20. Juni 2020

17. 06. 2020 | Panorama

Gustav Klimt-Zentrum öffnet am 20. Juni 2020

Kultureller Hotspot in der Region Attersee-Attergau

Motorbootrowdy ausgeforscht

14. 06. 2020 | Blaulicht

Motorbootrowdy ausgeforscht

Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte sein Motorboot im Zickzackkurs durch die Schulungsfahrt von fünfzehn Segeljollen einer Segelschule