Union Schwanbombers im Abstiegsstrudel

Union Schwanbombers im Abstiegsstrudel

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der 1. Bundesliga kam es zum Aufsteigerduell mit UFG Grieskirchen Pötting und zum Duell mit dem letztjährigem Final3-Teilnehmer DSG UKJ Froschberg, wobei es für die Schwanbombers galt, nach dem Sieg in der ersten Runde endlich wieder anzuschreiben!

Eröffnet wurde die Runde mit dem Match Schwanenstadt vs. Grieskirchen. Wie schon in den letzten Runden verschliefen die Swans den Start ins Spiel, wodurch sich Grieskirchen Satz eins sichern konnte. Im zweiten Satz ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Swans fanden immer besser ins Spiel. Leider konnte ein 5:1 Vorsprung abermals nicht über die Ziellinie gebracht werden und die Schwanenstädter mussten auch diesen Satz knapp aber doch abgeben. Nach diesem neuerlichen Rückschlag konnte man sich jedoch nach einem beherzten Kampf Satz drei sichern. Durch ein konsequentes Service, perfekt vorgetragene Angriffsspielzüge und souveränen Abwehraktionen errangen die Swans Satz vier. Bedauerlicherweise konnten die Schwanenstädter sich nicht für diese Aufholjagd belohnen und man geriet in Satz fünf schnell in Rückstand, den die routinierten Fünf aus Grieskirchen sicher nach Hause spielte.

Auch ins Spiel gegen Froschberg startete man als Außenseiter, doch die Schwanenstädter zeigten im ersten Satz keinen Respekt vor dem nach der Papierform übermächtigen Gegner! Mit etwas Glück und viel Spielwitz gewann man den ersten Satz in sicherer Manier. Doch die Froschberger stellten sich nun immer besser auf das Spiel der Schwanenstädter ein und gewannen verdient den zweiten Satz. Nach dem neuerlichen Satzgewinn der Swans folgte leider erneut der Ausgleich durch die Linzer. Im entscheidenden Satz hatte man dem Froschberger Spiel wenig entgegen zu setzen und folgerichtig ging auch dieses Spiel auf das Konto der Hausherren.

Kommenden Freitag starten die Schwanbombers zu Hause in die Rückrunde. Zu Gast sind Tabellennachbar Münzbach und der Titelverteidiger aus Vöcklabruck (Spielbeginn: 19:00).

 

Ergebnisse:

Union Schwanenstadt – UFG Grieskirchen/Pötting: 2:3 (5:11|9:11|14:12|11:8|4:11)
Union Schwanenstadt – DSG UKJ Froschberg: 2:3 (11:7|3:11|11:9|4:11|6:11)


Kader:

Angriff: Schoissengeyer Maximilian, Dutzler Florian

Abwehr/Zuspiel: Stöttinger Peter (C), Wittmann Matthias, Kienberger Simon, Feichtinger Julian

Coach: Schnötzinger Klaus

 

Quelle / Foto: Union Schwanbombers / Ahrens Michael

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Einzelberatung und Hausaufgaben-/Homeschoolingbetreuung im Jugendzentrum Crazy Times

10. 11. 2020 | VEREINE

Einzelberatung und Hausaufgaben-/Homeschoolingbetreuung im Jugendzentrum Crazy Times

Die Schwanenstädter Jugend hat seit letztem Freitag die Möglichkeit, sich einen Beratungstermin im JUZ zu vereinbaren. 

HINTER DEN KULISSEN: Ein persönliches Gespräch mit Pfarrer Helmut Part

12. 10. 2020 | IM GESPRÄCH

HINTER DEN KULISSEN: Ein persönliches Gespräch mit Pfarrer Helmut Part

Die Serie "Im Gespräch" ist zu Gast in der Schwanenstädter Stadtpfarrkirche. Von weitem her sichtbar ist dieses monumentale Bauwerk nicht nur der zentrale ...

MOTOCROSS: Elena Kapsamer erringt Vizemeister-Titel in Tschechien

08. 10. 2020 | Sport

MOTOCROSS: Elena Kapsamer erringt Vizemeister-Titel in Tschechien

Am ersten Oktoberwochenende fand das 7. und letzte Rennen im Zuge der Internationalen CZ Moto-Cross Meisterschaft in Petrovice, direkt an der polnischen Gr...

Up and Down bei den Schwanbombers aus Schwanenstadt

05. 10. 2020 | VEREINE

Up and Down bei den Schwanbombers aus Schwanenstadt

Während die U10 ihre Siegesserie im Bezirk fortsetzt und die Mädels der U14 sich mit Platz 3 bei den Bezirksmeisterschaften einen Platz am Stockerl sichert...

MOTOCROSS: Elena Kapsamer mitten in der WM-Elite der Motocross-Damen angekommen

01. 10. 2020 | Sport

MOTOCROSS: Elena Kapsamer mitten in der WM-Elite der Motocross-Damen angekommen

Am Samstag den 26. September wurde endlich die Weltmeisterschaft im italienischen Mantova fortgesetzt. Die besten Motocross-Fahrerinnen der Welt waren höch...