Wirtschaftsbund OÖ mit 69,75 Prozent (+4,31 Prozent) stimmenstärkste Fraktion in der WKOÖ

Wirtschaftsbund OÖ mit 69,75 Prozent (+4,31 Prozent) stimmenstärkste Fraktion in der WKOÖ

v. l. WKOÖ-Direktor Hermann Pühringer, WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und der Vorsitzende der Hauptwahlkommission Werner Kreisl

Die Wirtschaftskammerwahl 2020 in Oberösterreich ist an den beiden Wahltagen 4. und 5. März problemlos abgelaufen und hat nach Auszählung aller abgegebenen, gültigen Stimmen — inklusive der Wahlkarten- stimmen — folgendes Endergebnis gebracht:

Das „Team Doris Hummer — Wirtschaftsbund OÖ“ bekam 23.721 Stimmen und erreichte 69,75 Prozent (+4,31 Prozent). Der Wirtschaftsbund ist damit weiterhin die mit Abstand stimmenstärkste Fraktion in der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Zum Vergleich: 2015 erhielt der WB 25.497 Stimmen oder 65,44 Prozent.

Auf Platz zwei landete erstmals mit 3.136 Stimmen und 9,22 Prozent die „Grüne Wirtschaft (GW)“. Das entspricht einem leichten Minus von 0,31 Prozent im Vergleich zu 2015, als die Grüne Wirtschaft auf 3.714 Stimmen und 9,53 Prozent gekommen ist.

Platz drei ging an die Liste „Freiheitliche Wirtschaft (FW) und Parteifreie“ mit 9,01 Prozent (-5,70 Prozent) bzw. 3.064 Stimmen. Im Jahr 2015 hatte die Freiheitliche Wirtschaft 5733 Stimmen und 14,71 Prozent erreicht.

Der „SWV — Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband“ schnitt mit 2.131 Stimmen und 6,27 Prozent (-1,25 Prozent) etwas schlechter ab als 2015, als 2932 Stimmen bzw. 7,52 Prozent auf den SWV entfielen.

Die „NEOS — Unternehmerisches Oberösterreich (UNOS)“ erreichten 1.232 Stimmen oder 3,62 Prozent. Zum Vergleich: 2015 waren es 748 Stimmen oder 1,92 Prozent.

Auf sonstige wahlwerbende Gruppen entfielen:

„WIR — Wirtschaftsnetzwerk (überparteilich)“: 282 Stimmen/0,83 Prozent
„Unabhängige Kontaktlinsenanpasser“: 50 Stimmen/0,15 Prozent „UWF – Unabhängiges Wirtschaftsforum“: 11 Stimmen/0,03 Prozent „Alexander Hölzl“: 6 Stimmen/0,02 Prozent
„Liste der OÖ Wirtschaft“: 213 Stimmen/0,63 Prozent
„Liste der OÖ. Industrie“: 136 Stimmen/0,40 Prozent
„FreeMarkets.AT und Fachliste der gewerblichen Wirtschaft (parteifrei)“: 17 Stimmen/0,05 Prozent
„Schulbuch 2025“: 12 Stimmen/0,04 Prozent

Quelle: WKOÖ  //  Fotocredit: WKOÖ, © Strobl

Das könnte Sie interessieren!

Schwanenstadt´s Wirtschafts-Initiative unter dem Motto "Wir halten zusammen"

31. 03. 2020 | WIRTSCHAFT

Schwanenstadt´s Wirtschafts-Initiative unter dem Motto "Wir halten zusammen"

Schwanenstädter Initiative aktiviert mit einem Gutscheinprojekt die Unterstützung der Wirtschaft und somit den regionalen Handel. 

Gärtnerei Seufer-Wasserthal bringt´s nach Hause

31. 03. 2020 | WIRTSCHAFT

Gärtnerei Seufer-Wasserthal bringt´s nach Hause

Frühjahrszeit ist Pflanzenzeit. Seufer-Wasserthal - Ihr Gärtner vor Ort ist für Sie da. Vom Blumenstrauß bis zu den Gartenpflanzen liefert die Gärtnerei Se...

Härtefall-Fonds: Ab heute kann beantragt werden

27. 03. 2020 | Politik

Härtefall-Fonds: Ab heute kann beantragt werden

"Als wir die einschränkenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen haben wurde von uns gleichzeitig ein umfassendes Hilfspak...

Auch regionale Gärtnereien haben geöffnet und setzen auf Zustellung

26. 03. 2020 | Wirtschaft

Auch regionale Gärtnereien haben geöffnet und setzen auf Zustellung

Gärtnereien fallen unter die Ausnahmen und dürfen geöffnet haben. Man kann sich auch jetzt in dieser schwierigen Zeit mit Pflanzen für den Balkon und Garte...

Apotheken gewährleisten Versorgung der Bevölkerung

25. 03. 2020 | Gesundheit

Apotheken gewährleisten Versorgung der Bevölkerung

1.400 Apotheken tagsüber, etwa 280 Apotheken nachts und am Wochenende – dieses dichte Netz garantiert, dass die Bevölkerung rund um die Uhr mit dringend be...