close
 
date_range Dienstag 22. Januar 2019
searchSuche

Zivilschutz-Bädertour machte Halt in Schwanenstadt

Unter dem Motto "Badespaß - mit SICHERHEIT" veranstaltet der OÖ. Zivilschutzverband eine Bädertour in ganz Oberösterreich. Diese Woche machte die Tour Halt in Schwanenstadt.

Ziel dieser Tour ist es, Kinder und Jugendliche, aber auch deren Eltern, über die Gefahren im und am Wasser zu informieren. Bei allem Spaß ist nämlich auch Vorsicht geboten. Durch Selbstüberschätzung und leichtsinniges Handeln verletzen sich österreichweit mehrere tausend Personen bei Aktivitäten rund ums Wasser so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die Zivilschutz-Bädertour machte auch Halt in Schwanenstadt. Vom Zivilschutzbeauftragten LBD-Stv. Robert Mayer, MSc, gab es nicht nur wertvolle Selbstschutztipps und Infomaterialien, es konnten bei einem Sicherheitsspiel auch tolle Wasserbälle gewonnen werden.

„Die sommerlichen Temperaturen locken Groß und Klein ins kühle Nass. Doch der Badespaß kann tödlich enden, dabei ließen sich viele Badeunfälle verhindern. Der Zivilschutz-Folder „Sicher baden“, den wir bei unserer Bädertour  verteilen, gibt wertvolle Tipps zur Unfallvermeidung. Zusätzlich erinnern wir mit unserem Sicherheitsspiel an die verschiedenen Notrufnummern, die jeder Bürger für Krisenfälle wissen sollte. Auf den Wasserbällen sind die Notrufnummern ebenfalls abgedruckt“, erklärt OÖ Zivilschutz-Präsident NR Mag. Michael Hammer.

Hilfreiche Tipps

Machen Sie sich mit den Regeln der Selbsthilfe im Wasser für unerwartete Situationen vertraut

Niemals in unbekannte Gewässer springen – Untiefen können lebensgefährlich sein

Überschätzen Sie im freien Gewässer nicht Ihre Kraft und Ihr Können

Entfernungen lassen sich im Wasser sehr viel schwerer einschätzen als an Land – daher ist besondere Vorsicht auch bei langen Strecken geboten

Hafeneinfahrten, Schleusen, Brückenpfeiler und Wehre sind keine Schwimm- und Badezonen

Gehen Sie nie unter Alkoholeinfluss schwimmen

Das eigene Können und die eigenen Kräfte werden oftmals überschätzt

Bei Gewitter ist das Baden lebensgefährlich

Baden mit Kindern:

Machen Sie Ihr Kind früh mit den Gefahren des Wassers vertraut

Lassen Sie Ihr Kind nie aus den Augen, auch wenn es Schwimmhilfen wie Schwimmflügel oder eine Schwimmweste trägt

Ermöglichen Sie Ihrem Kind so früh wie möglich einen Schwimmkurs

Als Besitzer eines Pools, eines Schwimmteichs oder eines Biotops sollten Sie sich der Gefahr von Kleingewässern bewusst sein

Informieren Sie sich daher im Fachhandel, welches Abdeck-, Alarm- oder Sicherungssystem für Ihren privaten Bereich am besten geeignet ist

Nähere Infos gibt es unter: www.zivilschutz-ooe.at

Fotoquelle: Stadtgemeinde Schwanenstadt